Wenig Chancen für größtes TV-Duell aller Zeiten

Hofburg-Wahl

Wenig Chancen für größtes TV-Duell aller Zeiten

Eine gemeinsame TV-Konfrontation der BP-Stichwahlkandidaten auf ORF, ATV und Puls 4 scheint wenig wahrscheinlich. Die FPÖ hatte diese Variante ins Spiel gebracht. Nun, da der Wahltermin mit 2. Oktober feststeht, haben laut APA-Informationen aber bereits alle drei Sender Terminvorschläge an die beiden Wahlkampfteams übermittelt.

ATV etwa hat für den 25. September, also den Sonntag eine Woche vor der Wahl, angefragt. "Etwas Gemeinsames kommt für uns nicht in Frage", hieß es zur APA im Privatsender. Bei Puls 4 wiederum - Wunschtermin wäre der 18. September und damit zwei Wochen vor dem Urnengang - würde man sich an einem Gemeinschaftsprojekt schon beteiligen, "wenn es gleichberechtigt ist", wie Infochefin Corinna Milborn sagte. Damit meint sie vor allem: Beteiligung aller Sender an "Redaktion und Moderation".

Der ORF freilich hat zuletzt nichts in diese Richtung anklingen lassen. Generaldirektor Alexander Wrabetz hatte in der "Tiroler Tageszeitung" am Mittwoch lediglich gemeint, dass man die geplante "große, den Wahlkampf abschließende Zweier-Diskussion" auch "den Privatsendern für eine Ausstrahlung zur Verfügung stellen" würde. Der ORF möchte seine Kandidaten-Konfrontation am Donnerstag vor der Wahl, dem 29. September, programmieren.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen