Westenthaler will Kopftuch mit Edelweiß verzieren

Vorschlag

Westenthaler will Kopftuch mit Edelweiß verzieren

Im Rahmen der Ö1-Reihe "Zum Klartext" kam es zu der ungewöhnlichen Begegnung. BZÖ-Chef Westenthaler zeigte sich beunruhigt von den "Alpinen Jihadisten", auch wenn er sagte, dass natürlich nicht jeder Moslem ein Terrorist sei. In die selbe Richtung ging auch die Argumentation von der Sprecherin der Islamischen Glaubensgemeinschaft, Carla Amina Baghajati. Sie beruhigt, dass beispielsweise die gerade verhafteten Personen auch in der Islamischen Glaubensgemeinschaft Außenseiter seien. Das war wiederum Westenthaler zuwenig, bereits einer sei zuviel.

"Hassprediger" in Österreich ohne Chance
Der Politiker wiederholte seine Forderung nach der Überwachung von Moscheen, der verpflichtenden Predigt in Deutsch und dem Kopftuchverbot in öffentlichen Gebäuden. Baghakati meinte, dass in 30 Jahren ohnehin nur mehr auf Deutsch gepredigt werden würde. Dies wäre momentan noch nicht möglich, weil nicht alle Immigranten die Predigt dann verstehen würden. Generell versuchte sie die Angst vor so genannten "Hasspredigern" in Österreich zu entkräften, da diese von den österreichischen Moslems ohnehin nicht akzeptiert werden würden.

Kopftuch mit Edelweiß
Eine muntere Diskussion entwickelte sich vor allem um das Thema "Kopftuch bei muslimischen Frauen". Viele muslimische Frauen in Österreich tragen das Kopftuch aus freien religiösen Stücken und nicht weil sie arme "Hascherln" seien, so Baghajati. Einen neuen "Kompromiss-Vorschlag" brachte Westenthaler ins Spiel: Er schlug "eine charmente Geste" gegenüber dem Gastgeberland vor: auf dem Kopftuch ein Edelweiß einsticken.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen