Sonderthema:

Nach Briefwahl

Wien: Hofer entschied nur Simmering für sich

In Wien steht nach Auszählung der Wahlkarten fest: Nur der Bezirk Simmering hat bei der Bundespräsidenten-Stichwahl mehrheitlich für den FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer votiert. In Floridsdorf, das am gestrigen Sonntag noch blau eingefärbt war, konnte Alexander Van der Bellen seinen Kontrahenten letztendlich überholen. Insgesamt änderte sich wenig: Der Grüne Professor gewann in Wien sehr deutlich.

Vorsprung ausgebaut
In Wien baute Van der Bellen seinen Vorsprung gegenüber Hofer um fast 75.000 Stimmen aus. Österreichweit musste der Grüne Kandidat 144.007 Stimmen auf Hofer aufholen, um Erster zu werden.

Nach Auszählung der Briefwahl kam Van der Bellen in Wien auf 63,32 Prozent, am Wahlsonntag waren es noch 61,16 gewesen. Hofers Anteil sank entsprechend von 38,84 auf 36,68 Prozent.

Nur Simmering mehrheitlich für Hofer
Der Grüne Kandidat konnte sämtliche Bezirke für sich entscheiden - bis auf Simmering, wo Hofer 50,32 Prozent errang. Der Abstand beträgt dort nur wenig mehr als 200 Stimmen. In Floridsdorf kam Van der Bellen letztendlich auf 51,13 Prozent.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen