Wien-Wahl 
als Kampf um 
billige Mieten

Reform gescheitert

Wien-Wahl 
als Kampf um 
billige Mieten

Eigentlich wollte ÖVP-Justizminister Wolfgang Brandstetter diesen Herbst ein Gesetz vorlegen, das für billigere Mieten sorgt. Doch die Expertengruppe konnte sich nach Jahren der Verhandlung nicht einigen, sie hat sich aufgelöst. Jetzt heißt es: Bitte warten. Die zerstrittenen Parlamentsparteien sind wieder am Zug.

Für die Chefin der Wiener Grünen, Maria Vassilakou, ist das „eine Veräppelung“. Die Reform sei seit drei Jahren angekündigt und die Vorschläge lägen längst auf dem Tisch.
Vassilakou kündigt im ÖSTERREICH-Gespräch an, das Thema im bevorstehenden Wien-Wahlkampf zu trommeln: „Wenn die Wiener ÖVP die Wahl zu einer Abstimmung über ein neues Mietrecht machen möchte, kann ich nur sagen: gerne.“

Die Grünen prüfen derzeit „mehrere Möglichkeiten“, – wie etwa Unterschriftenlisten – die Reform doch noch anzuschieben.

(knd)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten