Wiener Polizei begrüßt neue Chefin Maria Fekter

Antrittsbesuch

© APA/Fohringer

Wiener Polizei begrüßt neue Chefin Maria Fekter

Ihren Antrittsbesuch bei der Wiener Polizeispitze hat am Freitag Innenministerin Maria Fekter (V) absolviert. Und die Ressortleiterin war bei ihrer Visite voll des Lobes für "ihre" Polizisten. "Ein großes Danke für die EURO. Das war ein Supereinstieg", meinte die Innenministerin. Das für das sportliche Großereignis erarbeitete Sicherheitskonzept soll nun auch bei anderen - auch weniger großen - Veranstaltungen zur Anwendung kommen.

Weniger Bürokratie für Polizei
Die Innenministerin versprach den Beamten rund um Landespolizeikommandant Karl Mahrer, sich dafür einzusetzen, dass die Polizisten künftig weniger bürokratische Arbeiten erledigen müssen und so mehr Zeit auf der Straße verbringen können. Als ehemalige Justizsprecherin betonte Fekter, dass sie sich schützend vor die Exekutive stellen wird, wenn bei schwierigen Amtshandlungen korrekt vorgegangen wird. Wenn allerdings "die Gesetze nicht im Sinne des Gesetzgeber interpretiert werden", würde sie durchgreifen. "Ich bin hart, aber herzlich", ließ sie wissen.

Im Anschluss an das Kennenlernen mit der Wiener Polizeispitze stand eine Vorführung in der Rossauer Kaserne. Neben der WEGA zeigte die Hundestaffel der Exekutive der Innenministerin ihre Kunststücke.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen