Wiener SPÖ lässt im Herbst wählen

Keine Vorverlegung

© TZ ÖSTERREICH / Bieniek

Wiener SPÖ lässt im Herbst wählen

Die Wiener SPÖ hat am Montag parteiintern festgelegt, dass die Wien-Wahl im Oktober 2010 stattfinden wird - also planmäßig über die Bühne geht und nicht vorverlegt wird. Die Festlegung sei erfolgt, um Spekulationen über einen früheren Termin zu beseitigen, hieß es in der SPÖ.

Spekulationen beenden
Bürgermeister Michael Häupl (S) selbst hatte gegenüber Journalisten wiederholt eine Vorverlegung nicht ausgeschlossen. Nun scheint die Diskussion darüber aber beendet zu sein. Die Wahl soll nun an einem der ersten Sonntage im Oktober 2010 stattfinden, heißt es in dem Bericht. Für den Wiener Gemeinderat - der den Wahltermin festlegt - ist dieser Beschluss formell nicht relevant, praktisch jedoch schon: Die SPÖ verfügt im Stadtparlament über die absolute Mandatsmehrheit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen