Wolf bewarb sich um Heeres-Spitze

ÖSTERREICH

© www.eurofighter.com

Wolf bewarb sich um Heeres-Spitze

„Ja, ich habe mich sehr ernsthaft beworben“, bestätigte Generalmajor Erich Wolf gegenüber ÖSTERREICH, dass er eine Bewerbung für den Posten des Generalstabschefs eingebracht hat. Der Schritt überrascht, ist Wolf doch seit geraumer Zeit vom Dienst suspendiert. Zu seinem bisherigen Dienstgeber hat er nur einmal pro Woche Kontakt, wenn er sich vereinbarungsgemäß per Telefon meldet.

Grund der Suspendierung: Im Eurofighter-Untersuchungsausschuss wurde aufgedeckt, dass die Firma von Wolfs Frau von Eurofighter-Lobbyist Erhard Steininger 87.600 Euro erhalten hat. Auch die Justiz prüft.

Insgesamt haben sich sieben Generäle für den Job beworben. Verteidigungsminister Norbert Darabos will Ende Jänner entscheiden. Wolf sagt, er sei nicht einmal zu einem Hearing eingeladen worden – obwohl er doch alle Voraussetzungen erfülle.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen