Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal Wolf sagte 58 Mal

Schreiduell in der ZiB

© ORF-Screenshot

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© APA

© APA

© APA

Wolf sagte 58 Mal "Herr Stronach"

Stronach_button.png

"Magna hat in gar keiner Weise vom Eurofighter profitiert" - auch in der ZIB2 wusch Magna-Gründer Frank Stronach in Sachen Abfangjäger seine Hände in Unschuld.

Wolf sagte 58 Mal "Herr Stronach"
Das Interview mit Armin Wolf geriet zum Schreiduell - Wolf drohte dem Austro-Kanadier mehrfach mit Abbruch: "Muss ich den Ton abdrehen, damit ich eine Frage stellen kann?" Oder: "Herr Stronach, Sie brüllen mich nieder." Insgesamt sagte der ZiB-Anchorman 58 Mal "Herr Stronach", um ihn zu beruhigen. Wolf zeigte sich nach dem Interview darüber erstaunt. Auf seiner Facebook-Seite postete er: "Ich wusste, dass ich oft "Herr Stronach" gesagt habe. Aber so oft?

Info-Box Der Wortlaut des Schrei-Duells 1/69
Der Wortlaut des Schrei-Duells 1/69
Armin Wolf: Herr Stronach, ich möchte mit einer ganz simplen Frage beginnen, damit wiruns auskennen: Hat der Magna-Konzern in Zusammenhang mit der Eurofighter-Beschaffungirgendwelche Gegengeschäfte gemacht?Frank Stronach: Ich möchte das einmal vorlesen, was ich im Ausschuss gesagt habe. Das wurde recorded. 

(transkribiert von neuwal.com)

"Verleumdungen"
Der Milliardär ließ sich nicht lumpen: "Das ist ja wie ein Fußballspiel!", schleuderte er Wolf entgegen. Oder: "Das sind Verleumdungen. Das ist ein ganz ein schlechtes Spiel."

Den ORF machte Stronach dafür verantwortlich, dass Magna in Österreich kaum Profit mache: "Die hohen Verwaltungskosten." Am Vortag hatte Stronach ein Radio-Interview mit dem ORF platzen lassen ...

Stronach: Wolf ist Wunsch-Kanzlerkandidat
Zu seiner Partei gab es nur wenig zu hören: Manager Siegfried Wolf ist für Stronach nach wie vor Wunschkandidat für den Kanzlerposten. "Ich habe mit ihm gesprochen, er hat nicht Ja und auch nicht Nein gesagt", meinte der Neo-Parteichef. Bereits mehrmals hatte der Milliardär ein eigenwilliges Medienverständnis bewiesen: Nachdem er bereits einmal für ein ähnlich turbulentes Fernsehinterview im ORF gesorgt hatte, verstörte er Medienvertreter jüngst mit einem zu unterzeichnenden Formular zur Autorisierung von Interviews.

Rekord-Quote
Insgesamt sahen 562.000 Zuschauer das kontroverse Interview. Das enspricht einem Marktanteil von 27 Prozent.

Hier klicken: Stronach schenkte Buch mit Widmung >>>
 

Sehen Sie hier das Video:

Diashow Alle Fotos: So war Stronachs Auftritt in der ZiB
Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

Wut-Auftritt des Austro-Kanadiers im ORF

1 / 16
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Bub vergewaltigt: Hofer will Iraker ausweisen
Forderung Bub vergewaltigt: Hofer will Iraker ausweisen
Flüchtling gab "sexuellen Notstand" als Motvi für seine brutale Tat an. 1
So heftig hetzt Gudenus gegen Weichselbraun
Nach Stenzel-Diss So heftig hetzt Gudenus gegen Weichselbraun
Auf Facebook holte der FPÖ-Politiker zu einem Rundumschlag aus. 2
Der blaue Rundumschlag gegen den ORF
Nach Weichselbraun-Sager Der blaue Rundumschlag gegen den ORF
Strache, Stenzel & Co ziehen Konsequenzen aus dem Opernball-Eklat. 3
Kurz: Keine Sozialleistung für Zuwanderer
Forderung Kurz: Keine Sozialleistung für Zuwanderer
VP-Außenminister will Briten-Deal nutzen, um Sozialleistungen für Zuwanderer zu kappen. 4
Khol: Mindestlohn von 2.400€ netto für alle
Aufregung Khol: Mindestlohn von 2.400€ netto für alle
Der ÖVP-Präsidentschaftskandidat überrascht mit einem ungewöhnlichen Wunsch. 5
Faymann: Migranten in die Türkei zurückschicken
Politik-Insider Faymann: Migranten in die Türkei zurückschicken
Kanzler: Flüchtlinge sollen von der EU-Außengrenze zurückgeschickt werden. 6
Van der Bellen top, Hofer holt auf
Präsidenten-Wahl Van der Bellen top, Hofer holt auf
Van der Bellen hat derzeit die besten Karten für die Hofburg, doch FP-Kandidat legt zu. 7
Flüchtlinge bestimmen Umfrage
Sonntagsfrage Flüchtlinge bestimmen Umfrage
FPÖ würde mit Abstand eine Nationalratswahl gewinnen – es geht nur um die Flüchtlinge. 8
Faymann will Sicherung der Grenzen ausweiten
ÖSTERREICH Faymann will Sicherung der Grenzen ausweiten
Kanzler kündigt mehr nationale Grenzkontrollen an. 9
Jetzt wird's ernst für Grasser: Bericht fertig
Justizpanne behoben Jetzt wird's ernst für Grasser: Bericht fertig
Die Korruptionsstaatsanwaltschaft hat vor wenigen Tagen Vorhabensbericht abgeschickt. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.