Wrabetz stellt sich ORF-Rebellen

Personal-Streit

Wrabetz stellt sich ORF-Rebellen

„Herr Generaldirektor, wir haben Ihnen am 23. Dezember eine E-Mail geschickt, in der wir Sie gebeten haben, auf Nikolaus Pelinka als Büroleiter zu verzichten. Werden Sie verzichten?“, eröffnete gestern ORF-Redakteurssprecher Dieter Bornemann die Versammlung der rund 70 ORF-Info-Journalisten. ORF-Chef Alexander Wrabetz stellte sich zwei Stunden den Fragen seiner aufgebrachten Mannschaft. Wrabetz antwortete: „Lassen Sie mich vorab sagen, wie sehr ich die Zeit als Infodirektor genossen hatte und wie viel wir da weitergebracht“ hätten.

Aber, so der ORF-Chef: „Ich muss mir meinen Büroleiter schon selber aussuchen können.“ Nach der Sitzung ging die Redaktion in die Offensive und verschickte – unter dem Titel „ZIB-Redaktion fordert Pelinka zu Verzicht auf“ – einen offenen Brief an Ex-SP-Stiftungsrat Pelinka.

Bekanntlich haben bereits 1.300 ORF-Journalisten eine Petition gegen „Postenschacher im ORF“ unterschrieben. Wrabetz versuchte seine Leute in der Sitzung zu beruhigen: „Der Posten des Büroleiters ist ein machtloser.“ Er habe nichts mit redaktionellen Inhalten zu tun. „Wir wollen aber nicht auf Termine kommen und hören: ‚Haha, hat euch der Pelinka geschickt?!‘“, konterten die Journalisten.

„Ich sehe derzeit keinen Weg raus“, antwortete der ORF-Boss. Wenn er Pelinka zurückziehen würde, würde er „nach innen und außen Schwäche signalisieren“, gab sich Wrabetz offen. Über ORF-Star Armin Wolf und die ZIB-Moderatoren Tarek Leitner und Lou Lorenz-Dittl­bacher versuchte die Redaktion, ihn vom Gegenteil zu überzeugen: „Es wäre ein Zeichen von Stärke, wenn Sie den Fehler einbekennen und Pelinka zurückziehen. In der Redaktion würde Sie das stärken.“

Wrabetz versprach, dass die Hearings mit den Büroleiter-Kandidaten korrekt ablaufen werden. Kommende Woche will er seinen Büroleiter bestellen.

Diashow Kurz-Biografie: Das ist Niko Pelinka

Kurzbiografie

Nikolaus "Niko" Pelinka, 25, ist der Sohn von NEWS-Chefredakteur Peter Pelinka. Er wurde 1986 in Wien geboren. Nach Matura und Zivildienst studierte er politische Kommunikation an der Donau-Uni Krems. Er war unter anderem in seiner noch jungen Karriere parlamentarischer Mitarbeiter von Andreas Schieder und Pressesprecher von Unterrichtsministerin Claudia Schmied. Zur Zeit ist er Mitglied im ORF-Stiftungsrat und Sprecher des dortigen "SPÖ-Freundeskreises". Das sorgt nun für Wirbel.

Kurzbiografie

Hier ist sein Vater: In der Wiener Wochenzeitung "Falter" kündigte er an: Sollte sein Sohn es "ernsthaft wagen, bei der Besetzung seiner ORF-Diskussionsrunden zu intervenieren", so Peter Pelinka, "dann hau ich ihm persönlich eine Watschen runter".

Kurzbiografie

Zur Zeit tobt ein Aufstand im ORF...

Kurzbiografie

... Redakteure wehren sich gegen die Bestellung von Pelinka zum neuen Büroleiter von ORF-Boss Alexander Wrabetz.

Kurzbiografie

Mit einer Unterschriftensammlung machen die Redakteure ihrem Unmut Luft.

Kurzbiografie

Am Ende des Streits zieht Pelinka seine Bewerbung zurück.

1 / 6

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten