"> Wunschkennzeichen werden teurer
Wunschkennzeichen werden teurer

ÖSTERREICH enthüllt

Wunschkennzeichen werden teurer

In der von Verkehrsministerin Doris Bures (SPÖ) zur Begutachtung verschickten KFG-Novelle ist festgelegt, dass der sogenannte Verkehrssicherheitsbeitrag von derzeit 145 auf künftig 200 Euro angehoben wird - eine Steigerung von knapp 38 Prozent. Somit kostet die Neuausstellung eines Wunschkennzeichens ab 1. September 2009 (samt Verwaltungs- und Antragsgebühr) 227,20 Euro statt wie bisher 172,20 Euro. Eine Verlängerung, die nach 15 Jahren fällig wird, kostet dann 214 statt 159 Euro.

Im Verkehrsministerium begründet man die Anhebung mit dem Spardruck im Budget. Bures habe bei Gebühren ansetzen wollen, die nicht unbedingt entrichtet werden müssen und die man auch vermeiden könne. Der Verkehrssicherheitsbeitrag fließt zu 40 Prozent in den Verkehrssicherheitsfonds des Bundes, 60 Prozent bekommen die jeweiligen Landesfonds. Mit dem Geld werden bundesweite bzw. regionale Verkehrssicherheitsprojekte gefördert. Pro Jahr werden rund 20.000 Wunschkennzeichen beantragt bzw. verlängert. Derzeit gibt es 450.000 Wunschkennzeichen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen