Zentralmatura: Fast 12 % Fünfer in Mathe

Mädchen mehr Fleck als Buben

Zentralmatura: Fast 12 % Fünfer in Mathe

Zum dritten Mal wurde in den AHS heuer die flächendeckende Zentralmatura durchgeführt. Auch heuer hagelte es in Mathe wieder Nicht genügend, wenn auch weniger als im Vorjahr. 12 % kassierte einen Fleck, 2016 waren es noch 22 %. Die Mädchen schnitten deutlich schlechter (14 % Fünfer) als die Buben (8 %) ab.

Wiener schnitten in Mathe am schlechtesten ab

Wien schnitt von den Bundesländern am schlechtesten ab (15 %), OÖ am besten (7 %). 60 % der Mathe-Fünfer konnten durch die Kompensationsprüfungen ausgebessert werden.

In den BHS fiel die Mathematura besser aus als in den AHS (siehe Grafik unten).

Etwas bessere Ergebnisse erzielten die Burschen auch in Englisch (6 % Fünfer, Mädchen 9 %). In Deutsch hatten dafür die Mädchen die Nase vorne (4 % Fünfer, Burschen 5 %).

Verbessert haben sich die Schüler vor allem in jenen Ländern und Schulformen, die im Vorjahr schlecht abgeschnitten haben (Vorarlberg, Wien, Burgenland, Oberstufen-Realgymnasien), die anderen Länder und Schultypen stagnierten.

Zahlreiche Fünfer gab es bei der Berufsreifeprüfung: 30 % scheiterten an Mathe. Kärnten weist hier sogar eine Fünfer-Quote von 63 % auf. Debora Knob

Zentralmatura © TZOE

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen