Zogaj-Anwalt legt Berufung ein

"Gute Chancen"

© APA

Zogaj-Anwalt legt Berufung ein

Der Anwalt der Familie Zogaj, Helmut Blum, rechnet sich in dem Asylverfahren in zweiter Instanz gute Chancen aus. "Eine Berufung gegen den negativen Asylbescheid hat aufschiebende Wirkung", erklärte er. In dem Bescheid des Bundesasylamtes sei keine Rede von einer Aberkennung.

Das letzte Wort habe jedenfalls der Asylgerichtshof, so Blum. Man habe nun zwei Wochen Zeit, eine Beschwerde einzulegen. Das weitere Prozedere werde sicher einige Monate dauern, sagte der Anwalt, der den Gesundheitszustand von Arigona und ihrer Mutter ebenfalls als besorgniserregend beschrieb. Es sei bei beiden Selbstmordgefahr gegeben.

Unerklärlich sei, dass man von dem Bescheid aus der Zeitung erfahren müsse. "Das ist ungeheuerlich, dass das über die Medien gespielt wird und nicht den normalen Weg geht", kritisierte Blum. "Das kann in einem Rechtsstaat nicht sein." Es gebe so etwas wie ein Amtsgeheimnis.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen