02. Dezember 2016 12:29
Video
Ex-Flüchtling mit Brandrede für Norbert Hofer
Der rumänische Ex-Flüchtling und bekennende Christ Daniel Dragomir wirbt für Hofer.
Ex-Flüchtling mit Brandrede für Norbert Hofer
© oe24

Endlich geht der längste Wahlkampf aller Zeiten ins Finish. Die Zielgerade vor Augen, versuchen beide Kandidaten noch das letzte Wählerpotenzial herauszukitzeln. Verständlich, wenn man bedenkt, dass die Wahl am Sonntag erneut zum Politkrimi werden könnte. Experten sagen erneut ein knappes Rennen voraus. Vor allem im Netz wird jetzt noch mobilisiert.

Zahlreiche Promis, aber auch ganz normale Unterstützer, versuchen jetzt mittels Videos und Aufrufen ihren jeweiligen Kandidaten zu pushen. So auch der rumänische Ex-Flüchtling und Vorsitzende der Christlichen Partei Österreichs (CPÖ OÖ). In einem 7-minütigen Clip erklärt er, warum es für ihn am Sonntag nur eine Wahl gibt - und die ist Norbert Hofer.

„Ich bin vor 28 Jahren aus Rumänien geflüchtet, und seitdem bin ich in Österreich sesshaft“, beginnt Daniel Dragomir (38) seine Brandrede für Hofer.

Attacke gegen VdB
Zunächst schießt er sich aber gegen VdB ein, indem er davor warnt, Van der Bellen zu wählen. Denn mit ihm würde eine „Elite von Politiker“ über „unser Leben entscheiden“. Hinterlegt ist das Video mit leisen Klaviertönen. „Wir wollen ein Europa der Bürger, kein Europa der Elite, deswegen ist Alexander Van der Bellen kein guter Bundespräsident.“

Angst vor Islamisierung
„Mein Wunsch ist, dass wir in Österreich wieder gehört werden“
und dies sei nur mit Hofer möglich, so Dragomir. „Für uns Christen kommt nur einer in Frage, er ist der Gute [...] unsere christliche Kultur ist in große Gefahr durch die Islamisierung Europas und die Elite der EU “, schließt der bekennende Christ seine Brandrede für Hofer.