Experte Plaikner:

Politikanalyst über das TV-Duell

Experte Plaikner: "VdB stark, Hofer aggressiv"

Analyse

Eine klare Rollenverteilung zu Beginn: Norbert Hofer startete beim TV-Duell am Donnerstag mit Medienkritik und stellte sich als Opfer dar. Alexander Van der Bellen freute sich über breite Unterstützung.

Beide kämpften wieder intensiv um die Mitte

Nazi-Vorwurf

Beide kämpften auch bei dieser Konfrontation intensiv um die Mitte – also die ursprünglichen Wähler von Irmgard Griss, Andreas Khol und Rudolf Hundstorfer. Dann ging Hofer aber in die selbst aufgestellte Stenzel-Falle. Van der Bellen punktete am stärksten mit dem Bild seines zu Unrecht in Nazi-Nähe gerückten Vaters.

»Spionage-Vorwurf war lächerlich & zu angriffig«

Unerwartet

Hofer überreagierte viel zu angriffig mit lächerlichem Spionagevorwurf. Insgesamt war Van der Bellen überraschend stark nach eher matteren Auftritten in den drei ­Duellen davor. Hofer war, ebenso unerwartet, aggressiv, statt inte­grativ zu erscheinen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten