Hofer nach Niederlage:

"Wähler hat immer recht"

Hofer nach Niederlage: "Ich bin nicht böse"

FPÖ-Kandidat Norbert Hofer möchte die Erfahrung der Präsidentschaftskandidatur trotz seiner Niederlage nicht missen. "Ich bin nicht böse, in einer Demokratie hat der Wähler immer recht", sagte Hofer am Sonntag in der Hofburg gegenüber dem ORF. Hofer meinte, dass die Wahlempfehlung von ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner den Ausschlag für Alexander Van der Bellen gegeben haben könnte.

Hofer bat "alle Menschen, die mich unterstützt haben, anzuerkennen, dass es einen Sieger gibt", gratulierte Hofer seinem Kontrahenten Van der Bellen. Der FPÖ-Kandidat erklärte zugleich, dass sein nächstes Ziel nun die Nationalratswahl sei. Er werde hinter FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache auf der Liste kandidieren. "Wir sind eine geschlossene Partei, wir halten zusammen, und wir gehen gemeinsam weiter."

"Immer weiter kämpfen"

2022 will Hofer dann wieder bei der Bundespräsidentschaftswahl antreten. "Ich habe nach meinem Unfall gelernt, dass man immer wieder weiter kämpfen muss", sagte der FPÖ-Kandidat in der Hofburg.

Die aktuelle Entwicklung hier im oe24.at-LIVE-Ticker: LIVE-Ticker: Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen