Hofer-Fans schmeißen Fendrich-CD’s weg

Nach VdB-Unterstützung

Hofer-Fans schmeißen Fendrich-CD’s weg

In der letzten Woche vor der Bundespräsidenten-Wahl geht es turbulent zu. Die beiden Wahlkampfteams der Kandidaten ziehen noch einmal alle Register. Ein großer Coup ist diese Woche auch Alexander Van der Bellen gelungen. Rainhard Fendrich bekannte sich zu dem Ex-Grünen-Chef und erlaubte ihm seinen Hit „I am from Austria“ für Wahlkampfzwecke zu verwenden.

Das Video sorgte für Riesen-Wirbel. Vor allem einige FPÖ-Fans fühlten sich brüskiert. Auf Facebook gingen die Wogen hoch. Viele wollen es einfach nicht verstehen und machen nun ihrem Unmut auf eine ganz bestimmte Art und Weise Luft.

aeamsov9.jpg © Screenshot
554k35sl.jpg © Screenshot

Wie mehrere in den Kommentare behaupteten, wollen sie alle Platten und CD’s des Austro-Pop-Stars aufgrund seiner Unterstützung für Van der Bellen entsorgen. „Herr Fendrich kann selbstverständlich über seine Lieder verfügen wie er mag – dafür bestimme ich was in meinen Lokal gespielt wird. Alle Fendrich Platten fliegen gerade aus dem Wurlitzer“, schreibt eine Userin auf Facebook. Ein anderer meint: „Karten für Ihre Tour 2017 erspare ich mir, CD Sammlung habe ich bereits sonderentsorgt.“ Andere seien „enttäuscht“ von ihrem Austro-Pop-Idol.

0h8v38pe.jpg © Screenshot
bx9xt31r.jpg © Screenshot

Neuer Text

Der Zorn einer anderen Userin ging sogar noch weiter. Sandrea dichtete einen neuen Text zu „I am from Austria“, den sie anschließend auf Facebook postete. (siehe Bild)

Die Gemüter sind kurz vor der Wahl so aufgeheizt, wie selten zuvor. Ob die FPÖ-Fans ihren Akt des Zorns später bereuen werden, bleibt abzuwarten. Schade, um die Platten ist’s alle mal.

Sandrea © Screenshot

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen