Sonderthema:
Strache sieht

Hofburg-Wahl

Strache sieht "keine Hinweise auf Manipulationen"

FP-Chef Heinz-Christian Strache geht davon aus, dass die Bundespräsidenten-Stichwahl am Sonntag ordnungsgemäß abgelaufen ist. "Es gibt überhaupt keine Hinweise auf irgendwelche möglichen Manipulationen", sagte Strache in der "ZiB 2-Spezial". Außerdem bekräftigte Strache, dass er - und nicht Norbert Hofer - als Spitzenkandidat in die nächste Nationalratswahl gehen werde.

"Ich werde als Obmann und Spitzenkandidat in die nächste Nationalratswahl gehen", sagte Strache. Dass sich die FPÖ für die heftigen Angriffe auf Alexander Van der Bellen - Stichwort: Lügen-Vorwurf - entschuldigen sollte, wies Strache zurück: "Natürlich muss man die Fakten ansprechen im Wahlkampf, aber das hat Norbert Hofer immer auf höchstem Niveau gemacht."
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen