Darabos-Heimatort votierte für Berufsheer

Bezirk Oberpullendorf

Darabos-Heimatort votierte für Berufsheer

liveticker_bundesheer.jpg

Im mittelburgenländischen Nikitsch (Bezirk Oberpullendorf), der Heimatgemeinde von Verteidigungsminister Norbert Darabos (S), haben die Bürger am Sonntag mehrheitlich - zu 56,7 Prozent - für Berufsheer und Sozialjahr gestimmt. Im Ortsteil Kroatisch-Minihof, wo der Ressortchef zu Hause ist, erreichte der Anteil der Befürworter eines Berufsheeres 64,2 Prozent.

In der Gemeinde Nikitsch waren 1.239 Personen stimmberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 62,7 Prozent, im Ortsteil Kroatisch-Minihof mit 307 Wahlberechtigten gaben 73,3 Prozent ihre Stimme ab.

Diashow Wehrpflicht: Polit-Größen bei der Stimmabgabe

Heinz Fischer, Bundespräsident

Heinz Fischer, Bundespräsident

Heinz Fischer, Bundespräsident

Heinz Fischer, Bundespräsident

Werner Faymann, Bundeskanzler

Werner Faymann, Bundeskanzler

Werner Faymann, Bundeskanzler

Werner Faymann, Bundeskanzler

Werner Faymann, Bundeskanzler

Michael Spindelegger, Vizekanzler

Michael Spindelegger, Vizekanzler

Michael Spindelegger, Vizekanzler

Michael Spindelegger, Vizekanzler

Michael Spindelegger, Vizekanzler

Norbert Darabos, Verteidigungsminister

Norbert Darabos, Verteidigungsminister

Norbert Darabos, Verteidigungsminister

Johanna Mikl-Leitner, Innenministerin

Johanna Mikl-Leitner, Innenministerin

Johanna Mikl-Leitner, Innenministerin

Johanna Mikl-Leitner, Innenministerin

Edmund Entacher, Generalstabschef

Edmund Entacher, Generalstabschef

Edmund Entacher, Generalstabschef

Edmund Entacher, Generalstabschef

Edmund Entacher, Generalstabschef

Josef Pühringer, Landeshauptmann Oberösterreich

Josef Ackerl, Landeshauptmann-Stellvertreter Oberösterreich

1 / 28

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen