Triumph für die Landes-Kaiser

Bei Heeres-Volksbefragung

Triumph für die Landes-Kaiser

„Das war eine Machtdemonstration: Seht her, wir können mobilisieren – und am 3. März zieht euch warm an!“ Meinungsforscher Peter Hajek sieht Erwin Prölls ÖVP in Niederösterreich durch das klare Votum für die Wehrpflicht (60,8 % für Wehrpflicht, 62,2 % nahmen teil) klar gestärkt.

Stronach könnte Pröll doch noch Absolute kosten
Man habe die VP-Sympathisanten eindrucksvoll in die Wahllokale gebracht. Dies habe vor allem Auswirkungen auf die politische Konkurrenz – was entscheidend sein könne. Ob Pröll damit die Absolute schon in der Tasche habe? Hajek: „Sicher ist das noch nicht – Frank Stronach könnte ihm schon noch wichtige Prozentpunkte kosten.“ Tatsächlich lag Pröll laut letzter Gallup-Umfrage bei 48 % – bringt ihm die Volksbefragung also den Turbo über die 50 %-Hürde? Auch in Tirol (wählt im April) hofft die ÖVP auf Rückenwind.

Dörfler glaubt an 
Sieg über SPÖ-Kaiser
In Kärnten hingegen glaubt der vielfach schon abgeschriebene FPK-Landeshauptmann Gerhard Dörfler an den Volksbefragungs-Rückenwind: „Wir sind einfach näher am Bürger.“ Tatsächlich sagten unglaubliche 63,2 % der Kärntner Ja zur Wehrpflicht, wie es die FPK trommelte. Dörfler glaubt, die SPÖ mit Peter Kaiser an der Spitze besiegen zu können – und das, obwohl die SPÖ laut Gallup-Umfrage mit 33 % um acht Prozentpunkte vor der FPK liegt– die im Vergleich zu 2009 19 Prozentpunkte verlieren würde.

Dörfler glaubt an Chance auf Platz 1
ÖSTERREICH:
In Kärnten waren mehr als 63 % für die Wehrpflicht – hat das Auswirkungen auf die Landtagswahlen?
Gerhard Dörfler:
Ich bin stark für die Wehrpflicht eingetreten – und natürlich fühle ich mich bestätigt. Ich habe ja sogar eine Sondersitzung der Landeshauptleute verlangt, als Minister Darabos mit seinen Berufsheer-Plänen gekommen ist.

ÖSTERREICH: Also Rückwind für die Wahl am 3. März?
Dörfler:
Es hat sich zumindest gezeigt, dass meine Partei und ich näher am Wähler sind als die SPÖ, die ja für das Berufsheer ist. Sehen Sie sich doch die Ergebnisse an: Die Zustimmung für die Wehrpflicht in den Gemeinden, die von Katastrophen betroffen sind, ist doch besonders hoch.

ÖSTERREICH: Glauben Sie nach dieser Volksbefragung, dass die FPK am 3. März an erster Stelle liegen wird?
Dörfler:
Ich war mir schon vor der Volksbefragung sicher. Die Menschen in Kärnten wissen, was sie mir als Landeshauptmann verdanken.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten