Erste VP-Stiftungsräte wollen Wrabetz wählen

Gespalten

Erste VP-Stiftungsräte wollen Wrabetz wählen

Nachdem RTL-Top-Manager Gerhard Zeiler dem ORF abgesagt hat, sucht die ÖVP verzweifelt nach einem neuen Gegenkandidaten zu ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz. Dabei würden die Schwarzen gerne einen Manager überreden. Medienmanager Michael Grabner sagte freilich ab.

Auch der kaufmännische ORF-Direktor Richard Grasl will gegen Wrabetz nicht antreten. Im Unterschied zu ORF-Onlinechef Thomas Prantner, der sich eine Kandidatur am 9. August sehr gut vorstellen kann.

Fix scheint derzeit aber nur zu sein, dass die ÖVP-Spitze einen eigenen Kandidaten aufstellen will.

In der ÖVP sind aber nicht alle für den Konfrontationskurs gegen Wrabetz: Vor allem in den VP-Ländern kann man sich eine Unterstützung für den amtierenden ORF-General „gut vorstellen“. Auch FPK-Stiftungsrat Siggi Neuschitzer überlegt jetzt, auf Wrabetz einzuschwenken. Dazu könnte VP-Publikumsrat Gerhard Tötschinger kommen, der im kleinen Kreis offen Sympathien für Wrabetz zeigte.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen