Sonderthema:
Faymann baut jetzt auf Darabos & Klassenkampf

Kampagne

Faymann baut jetzt auf Darabos & Klassenkampf

Auch wenn die Bundes-SPÖ darum bemüht ist, die Niederlage in Salzburg als "lokales Phänomen" abzutun, weiß SP-Kanzler Werner Faymann natürlich, dass die roten Verluste nur fünf Monate vor der Nationalratswahl die Stimmung seiner roten Schäfchen massiv dämpfen.

Der SPÖ-Chef baut nun voll auf Neo-SP-Manager Norbert Darabos. Der gut vernetzte Burgenländer soll jetzt die Funktionäre besänftigen und rote Personaldebatten schon im Ansatz abwürgen. Inhaltlich will Faymann nun verstärkt einen Klassenkampf gegen die VP fahren.

Spindelegger baut auf Team & Steuerreform

Strategie. VP-Vizekanzler Michael Spindelegger sieht seine Strategie -"auf Themen setzen und ohne Showfaktor agieren" - gestärkt. Das will er nach der schwarzen Rückeroberung Salzburgs auch im Bund fortsetzen.

Dabei baut er auf seine deutsche Werbeagentur und sein VP-Spitzenteam. Er will eine genaue Rollenaufteilung. Zentrale Aufgaben im Wahlkampf erhalten VP-Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, VP-Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner und Finanzministerin Maria Fekter. Diese soll noch vor der Wahl eine Steuerreform präsentieren.

Ihre Meinung an i.daniel@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen