Politik-Insider

Politik-Insider

ÖVP schäumt wegen Fekters Hypo-Ansage

 „Warum hat Maria Fekter das dann nicht während ihrer Zeit als Finanzministerin gemacht?“, echauffiert sich ein ÖVP-Spitzenmann über die ehemalige Finanzministerin.

Der Hintergrund des schwarzen Ärgers: Fekter hat im ORF erklärt, dass sie einen Konkurs der maroden Hypo vorgezogen hätte. Und schwere Bauchschmerzen bezüglich des Hypo-Sondergesetzes habe – ein klarer Seitenhieb auf VP-Finanzminister Michael Spindelegger.

Hypo-Kommission wird Fekter zu Konkurs fragen
Dieser soll sich im kleinen Kreis denn auch äußerst über die streitbare Mandatarin echauffiert haben. Sie selbst habe als „Finanzministerin drei Milliarden Euro in die Hypo gepumpt, um einen Konkurs zu verhindern“, soll er kritisiert haben. Im ÖSTERREICH-Gespräch sagt Spindelegger: „Ich habe das Wohl der Steuerzahler im Auge gehabt und drei Monate für meine Entscheidung gebraucht und nicht zweieinhalb Jahre verstreichen lassen.“

Maria Fekters Ansage könnte nun auch Ungemach für sie bedeuten. Die Hypo-Sonderkommission von Ex-OGH-Chefin Irmgard Griss wird die Ex-Finanzministerin nun detailliert über die Konkurspläne befragen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen