ORF: Grasl will

Politik-Insider

ORF: Grasl will "umfassende Info-Reform"

Richard Grasl, Kandidat für den ORF-Chefjob, plant eine umfassende Reform der ORF-Information. Intern hat er seine Umbaupläne mit „jüngsten Defiziten bei Unwetter und Nizza-Attentat in der Früh-ZiB“ begründet.

Zudem echauffiert Grasl die „dünne Berichterstattung“ zu Beginn des Militärputsches in der Türkei, berichten ORFler.

Die deutschen öffentlich-rechtlichen als Vorbild

Die ZiB habe das „verschlafen, während die deutsche ARD auch in der Nacht berichtet und damit besorgte Urlauber und Angehörige top informiert“ hatte.

Grasl will nun die ORF-Information nach Vorbild der deutschen öffentlich-rechtlichen und der BBC umbauen. Um die „Info-Schiene wieder fit zu machen“, wolle er einen „neuen Informationsdirektor“ …

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen