Sonderthema:
ORF: Wolf hat noch Chancen auf Vize-Chef

ZiB-Chef im Rennen

© APA

ORF: Wolf hat noch Chancen auf Vize-Chef

Der Top-Job scheint fix vergeben. Der neue ORF-Chefredakteur wird, wie berichtet, Fritz Dittlbacher heißen. Der erfahrene Politjournalist soll Karl Amon nachfolgen, der zum Radiodirektor aufstieg. Im Oktober sollen noch Hearings stattfinden, aber ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz habe sich festgelegt, berichten ORF-Quellen.

ÖVP tobt
Mitte Oktober soll der ORF-Redakteursrat seine Empfehlung abgeben. Danach wird Wrabetz sein Info-Personalpaket bestellen: Unter Dittlbacher soll Hans Bürger wie bisher Vize-Chef bleiben – mit mehr Kompetenzen. ZIB 2-Star Armin Wolf (er hat sich auch als Chefredakteur beworben) soll ebenfalls Vize werden – falls er das Wrabetz-Angebot annimmt, was ORF-Insider bezweifeln. Ebenfalls im Rennen um den Vize ist Wolfgang Wagner. Claudia Reiterer dagegen ist aus dem Rennen.

Laut ORF-Kreisen hat Info-Direktor Elmar Oberhauser das Paket – trotz anfänglichen Widerstands – akzeptiert. Die ÖVP tobt und wirft Wrabetz vor, mit „Rot, Grün und Orange gepackelt“ zu haben.

Wahl-Stress für Kanzler & Co.

Nächsten Sonntag, am Tag der Wien-Wahl, feiert Kärnten ein historisches Jubiläum: 90 Jahre Kärntner Volksabstimmung. Deshalb – und in einigen Fällen auch wegen der Gedenkminuten für Jörg Haider, der in der Nacht auf den 11. Oktober 2008 starb – wird der Tag der Wien-Wahl hektisch: Kanzler und Bundespräsident müssen die Wahl in Wien mit Reden in Klagenfurt unter einen Hut bringen. Pröll, Strache, Glawischnig und Bucher jetten ebenfalls hin und her.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen