Oberhauser ist in ORF-Vertrag gefangen

Tauziehen beim ORF

© TZ Österreich/Reismann

Oberhauser ist in ORF-Vertrag gefangen

Seiten: 12

Abgewählt wurde Ex-ORF-Informationsdirektor Elmar Oberhauser bekanntlich bereits am 11. November 2010 durch ORF-Stiftungsräte. Sein ORF-Direktorenvertrag läuft aber wie gehabt weiter.

Gespräche bislang ohne Ergebnis
Die Gespräche zwischen Oberhauser und ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz sind bislang ergebnislos verlaufen. Das liegt auch daran, dass Wrabetz Oberhauser seinen gültigen Vertrag ohnehin bis Ende 2011 auszahlen müsste (259.000 Euro Jahresgage).

Im kleinen Kreis erklärte der Ex-Infochef, der nach Kritik an Wrabetz gehen musste, dass er „gerne aus dem Vertrag rauskommen“ wolle.

ORF-Insider erklären ÖSTERREICH, warum sich Wrabetz weigere: „Sonst würde Oberhauser wohl bei Servus-TV von Mateschitz starten“. Und das sei „nicht im ORF-Interesse“.

Nächste Seite: Das Außenministerium twittert nun

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen