Sonderthema:
ÖVP-Chef gegen Klassenkampf - mit Seitenhieben gegen die SPÖ

Politik-Insider

ÖVP-Chef gegen Klassenkampf - mit Seitenhieben gegen die SPÖ

Strategie. VP-Chef Reinhold Mitterlehner wird heute, im Vorfeld des 1. Mai, in der Brotfabrik in Wien-Favoriten eine Rede über di­gitalen Wandel, Mittelstand und Leistung halten – mit klaren Seitenhieben gegen die SPÖ. Unter dem Motto "Wirtschaft und Arbeit neu denken" wird er dem "Irrweg Maschinensteuer" eine klare Absage erteilen. Er wolle die "Digitalisierung als Chance nutzen", Arbeitszeit flexibilisieren und den "Arbeitsschutz praxistauglich" machen.

Zudem will er heute – nachdem die SPÖ versucht, eine Mittelschichtkampagne zu fahren – hier punkten. Der Vizekanzler will erklären, dass er die "Steuer- und Abgabenquote auf unter 40 Prozent senken und keine neuen Steuern zulassen" wolle. Er wolle "Chancengerechtigkeit statt Umverteilung".

Außerdem – eine klare Ansage gegen die SPÖ in Wien – erklärt Mitterlehner: "Leistung muss sich wieder lohnen. Die Mindestsicherung muss endlich auch in Wien reformiert werden: Wer in der Früh aufsteht und ar­beiten geht, darf nicht schlechter aussteigen als jemand, der sich auf Sozialleistungen ausruht."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten