ÖVP spielt 'Erklär-Videos'

Politik Insider

ÖVP spielt 'Erklär-Videos'

Dreh. Ab Ende der Woche sendet die ÖVP das erste von drei „Erklärvideos“. Mitte September soll dann der „Höhepunkt“ der schwarzen Videoserie kommen.
Nachdem die SPÖ einen „Zickzack“-Spot gegen VP-Chef Michael Spindel­egger gedreht hatte, will die ÖVP eine Retourkutsche senden. Im letzten schwarzen Video soll SPÖ-Bundeskanzler Werner Faymann sein Fett abbekommen, berichten VP-Strategen.

„Faymann-Steuern“. Im Mittelpunkt des Films sollen die sogenannten „Faymann-Steuern“ und der „Retro-Kurs“ der SPÖ stehen.

Die SPÖ wird wohl darauf auch noch den einen oder anderen Film gegen Spindelegger nachsetzen. Eine Video-Schlacht eben.

FP attackiert in neuem Spot ‚gebrochene Wahlversprechen‘

Attacke. In diesem Nationalratswahlkampf haben offenbar sämtliche Parteien ihre Leidenschaft für Filmchen (siehe oben) entwickelt.
Auch die FPÖ wird ab heute einen – ÖSTERREICH vorliegenden – neuen Spot auf YouTube stellen.

Darin werden die angeblich „gebrochenen Wahlversprechen von Rot-Schwarz“ angeprangert.

Die Blauen zeigen dabei Ausschnitte von rot-schwarzen Uralt-Wahlkämpfen. Im Zentrum des YouTube-Videos: Arbeit.

SPÖ und ‚Angstmacherei‘ …

Talk. Das Personenkomitee für Werner Faymann unter der Leitung von Matthias Euler-Rolle lädt heute zum „get together“ mit Physiker Werner Gruber ins MAK in Wien. Dieser will über „Wie wird Angstmacherei zum Stimmenfang missbraucht“ referieren. Im Anschluss soll es eine Debatte darüber geben.

Autor: Isabelle Daniel
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen