Opernball: Wer antanzt, wer fehlt

Politik-Insider

Opernball: Wer antanzt, wer fehlt

Nach zehn Wochen des eifrigen Bastelns am Sparpaket will es die Regierung einmal gut sein lassen, nutzt die Möglichkeit, offiziell zu feiern: Fast die gesamte Riege rot-schwarzer Minister tanzt auf dem Opernball an – teils mit internationaler Begleitung: Morgen Nachmittag reist Kroatiens Premier Zoran Milanovic samt Ehefrau Sanja nach Wien. Der Sozialdemokrat ist Gast von SP-Bundeskanzler Werner Faymann.

VP-Vizekanzler Michael Spindelegger wiederum hat Schwedens Außenminister Carl Bildt zum Staatsball in der Wiener Oper eingeladen.

In der Hofburg wiederum werden Faymann und Spindel­egger den Gast von Bundespräsident Heinz Fischer treffen. Niemand Geringerer als UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon kommt samt Ehefrau Ban Soon-taek nach Wien. Weitere Polit-Gäste: der deutsche Verkehrsminister Peter Ramsauer, der bulgarische Wirtschaftsminister Traicho Traikov und der ehemalige bayrische Ministerpräsident Edmund Stoiber.

Für einiges Getuschel in den Couloirs der Oper wird wohl wieder SP-Sozialminister Rudolf Hundstorfer sorgen. Im Unterschied zu früheren Sozialministern ist er Stammgast am Opernball.

Auf das glamouröse Event verzichtet hingegen VP-Finanzministerin Maria Fekter. Zu ÖSTERREICH sagt sie, dass ihr Mann „kein Ballgeher“ sei, daher wolle sie „nicht, dass er mich in den Seitenblicken herumlaufen sieht“.

Auch VP-Innenministerin Johanna Mikl-Leitner bleibt dem Ball fern: Sie wird als „Polizeiministerin“ aber vor die Staatsoper kommen und dort „ihren“ Polizisten die Hand schütteln.

Anti-Opernball-Demo ist übrigens keine angemeldet.

Autor: Isabelle Daniel
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten