Richard Grasl will gegen ORF-Chef Wrabetz antreten

Politik-Insider

Richard Grasl will gegen ORF-Chef Wrabetz antreten

Führung
Wenige Monate vor der Neuwahl der ORF-Geschäftsführung zeichnet sich ein Zweikampf um den Chefsessel ab: Der amtierende ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz – er wird von der SPÖ unterstützt – hat bereits offiziell erklärt, dass er wieder für seinen Job kandidieren wird.

Mittlerweile hat ein weiterer aussichtsreicher Kandidat im kleinen Kreis erklärt, auch er werde an­treten. Die Rede ist von ORF-Finanzchef Richard Grasl. Derzeit haben Wrabetz und Grasl fix je 14 ORF-Stiftungsräte hinter sich. Um am 9. August gewählt zu werden, braucht ein Kandidat 18 der 35 Stiftungsräte.

Und hier zeichnen sich interessante Kämpfe ab: Grasl dürfte – Stand jetzt – neben den ÖVP-Stiftungsräten auch den Grünen für sich gewinnen können. Er bemüht sich auch um den unabhängigen Franz Küberl und Hans-Peter Haselsteiner (Neos).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten