Rot-schwarzer Friedens-Pakt bis zu Herbst-Wahl

Politik-Insider

Rot-schwarzer Friedens-Pakt bis zu Herbst-Wahl

Konflikt. Der offensichtliche rot-schwarze Konflikt um Asyl in den vergangenen Tagen hat rote wie schwarze Landeshauptleute alarmiert.

Sowohl Wiens mächtiger SPÖ-Bürgermeister Michael Häupl – Wien wählt am 11. Juni – als auch Oberösterreichs VP-Landeshauptmann Josef Pühringer – er stellt sich den Wahlen im September – wollen ein Ende dieses öffentlich zelebrierten Konflikts.

Das haben sie nun auch ihren beiden Parteichefs ganz deutlich gesagt.

Wahlen im Herbst. SPÖ-Bundeskanzler Werner Faymann und VP-Vizekanzler Reinhold Mitterlehner wollen diese Woche daher einen Friedenspakt schließen. Bis zu den Landtagswahlen sollen die Koalitionsparteien sich nicht mehr öffentlich über Flüchtlingsunterbringungen in die Haare kriegen.

Faymann und Mitterlehner hoffen auch auf den Sommer als Beruhigung. Ob dieser Friedenspakt wohl halten kann?

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen