Sonderthema:
Rücktrittsdruck auf Mölzer steigt

Politik-Insider

Rücktrittsdruck auf Mölzer steigt

FPÖ. Schon am Sonntag hatten Kanzler Werner Faymann und Vize Michael Spindelegger im großen ÖSTERREICH-Doppelinterview unisono den Rücktritt des blauen EU-Mandatars Andreas Mölzer gefordert. Der hatte ja die EU mit dem Dritten Reich verglichen und das EU-Parlament als „Negerkonglomerat“ verspottet.

Schande. Jetzt haben sich die beiden Koalitionsparteien dieser Forderung angeschlossen. SPÖ-General Norbert Darabos und sein ÖVP-Kollege Gernot Blümel bezeichnen Mölzer in einer gemeinsamen Aussendung als „Schande für die Politik“ und fordern den Rücktritt.

„Untragbar“. VP-Parteichef Michael Spindelegger legt im ÖSTERREICH-Gespräch nach: „Es sollte über alle Parteigrenzen klar sein, dass diese Aussagen untragbar und unwürdig sind.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen