Sonderthema:
SP-Parteitag: Faymann will Vermögenssteuer

Politik-Insider

SP-Parteitag: Faymann will Vermögenssteuer

Am 27. und 28. November versammeln sich die Roten zum Parteitag in Wien. Im Unterschied zu jenem der ÖVP – der nur als Wahlparteitag für Reinold Mitterlehner gedacht war – soll der SPÖ-Parteitag „inhaltlich“ sein.

SPÖ-Kanzler Werner Faymann will vor den Delegierten vor allem die Steuerreform, die Vermögenssteuern und „mehr soziale Gerechtigkeit für Europa“ propagieren.
Er selbst steht dort schließlich auch erneut zur Wahl an.

Landeschefs
Im Mittelpunkt des roten Treiben werden freilich auch jene SPÖ-Landeshauptleute – Michael Häupl, Hans Niessl und Franz Voves – stehen, die 2015 Landtagswahlen schlagen müssen.

Sorgen
Dass Faymann nicht an die 99 Prozent, die Mitterlehner (er stand erstmals zur Wahl) erzielte, erhalten könne, ist den roten Strategen klar. Sie gehen aber auch nicht von massiven Streichungen wie beim letzten SPÖ-Parteitag 2012 aus.

Aus gutem Grund: Immerhin würde ein schlechtes Ergebnis für Werner Faymann nicht gerade ein Turbo für die SP im Wahljahr 2015 sein.

daniel.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen