Sauna-Verbot

Koalition tagt in Loipersdorf

Sauna-Verbot "bis Budget steht"

Dass manch Minister sehnsüchtig auf den Spa-Bereich im 2. Stock raufsah (dort werden „Schokolade“-Massagen angeboten), imponierte der Regierungsspitze wenig. Auch in den Sauna- und Fitnessbereich durften die Minister nicht. „Erst wenn ein Budget fertig ist“, witzelte Josef Pröll. S

amstag früh dürfen dafür die Frühaufsteher im 38-Meter-Sportbecken einige Runden drehen und sich dann einen Aufguss in der Sauna mit Blick ins Grüne gönnen. Hauptthemen neben dem Budget: Rot-Grün in Wien und die Machtkämpfe um den ORF. Faymann und Pröll ließen sich via Wien-Zentralen über die Entwicklungen informieren …

Kanzler und Vize reisten getrennt an

Mit der Inszenierung haperte es: Eigentlich wollte der VP-Finanzminister gemeinsam mit dem roten Bundeskanzler anreisen, um doch noch „Geschlossenheit“ zu signalisieren. Daraus wurde dann – leider, leider – doch nichts. Zuerst erschien Josef Pröll gestern Mittag im Spa & Conference Hotel Loipersdorf.

Wenige Minuten später dann der Kanzler, der von protestierenden Studenten empfangen wurde. In die spartanisch eingerichteten Zimmern mit zwei Betten, einem Schreibtisch und Terrasse, schafften es die Herren und ihre Minister nicht. Sie mussten sich sofort in den Konferenzraum zum „Round Table“ zurückziehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen