Politik-Insider

"Steyr AUG Lieblings-Waffen von Taliban"

Nach dem schrecklichen Attentat der Taliban auf eine Schule in Peschawar stellt Grün-Aufdecker Peter Pilz nun eine brisante Frage an SPÖ-Verteidigungsminister Gerald Klug: „Die Taliban, die mehr als hundert Kinder umgebracht haben, präsentieren auf ihrem Foto ihre Waffen – darunter eine AUG.“

Pilz will nun von Klug wissen, ob er wisse, ob diese „Waffen direkt von Steyr oder einer Lizenzproduktion in Malaysia oder Australien“ stamme.

„Steyr profitiert“
Im ÖSTERREICH-Gespräch kritisiert Pilz, dass die Steyr-Waffen „nach der Kalaschnikow zur Lieblingswaffe der Terroristen von Taliban bis ISIS geworden ist. Wie kann das sein? Egal, ob Lizenzwaffe oder direkt aus der Produktion in Österreich, Steyr verdient so oder so durch diese Waffen.“

Tatsächlich sind diese AUG-Sturmgewehre auch bereits in Syrien bei ISIS, bei libyschen Rebellen und bei der Hamas aufgetaucht. Um genau festzustellen, ob es sich um eine Originalwaffe aus Österreich oder um ein Lizenzprodukt aus anderen Ländern handle, müsste man freilich die genaue Registrierungsnummer kennen.

Polizeischutz für Grüne Aslan nach neuer Morddrohung aus Tirol

Vor einer Woche wurde Grün-Mandatarin Berivan Aslan erneut mit einer Morddrohung konfrontiert. Von ÖSTERREICH darauf angesprochen, sagt Aslan: „Ich habe das dem Verfassungsschutz gemeldet, der das jetzt untersucht. Ich lasse mich sicher nicht einschüchtern.“ Seit vier Monaten laufe bereits eine „Hetzkampagne“ im Internet gegen sie.

Laut ÖSTERREICH-Infos ist der Mann, der Aslan – sie ist kurdischer Abstammung und bekämpft ISIS verbal offensiv – ein 30-jähriger (türkischstämmiger) Mann aus Tirol. Aslan steht unter Polizeischutz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen