Sonderthema:
Warum Faymann Hahn als Kommissar will

Politik-Insider

Warum Faymann Hahn als Kommissar will

Wie in dieser Kolumne berichtet, hatte VP-Vizekanzler Michael Spindelegger bei SP-Kanzler Werner Faymann auch Othmar Karas als EU-Kommissar ausgelotet. Faymann lehnte aber ab. Der SP-Chef bestand auf dem bisherigen VP-EU-Kommissar Johannes Hahn. Aber warum wollte Faymann unbedingt eine potenzielle Verlängerung von Hahn in der EU?

Ganz einfach: Karas als schwarzer EU-Wahlsieger wäre für die rote Parteibasis nicht verdaubar gewesen, erklären SP-Strategen. Hahn gelte hingegen „als umgänglich“. Seine Nominierung durch den Ministerrat wurde auf den 8. Juli verschoben – aus „formalen Gründen“, heißt es.
Ob Jean-Claude Juncker Hahn dann akzeptiert, ist freilich offen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen