Wie Faymann seinen 50. Geburtstag feiert Wie Faymann seinen 50. Geburtstag feiert

01.05.

© Singer

 

Wie Faymann seinen 50. Geburtstag feiert

Sie wollten ihm ja gleich ein großes Fest ausrichten. Aber Werner Faymann ließ sich von seinen Parteifreunden schlicht nicht umstimmen. Nein, er wolle kein großes Fest zum runden Geburtstag. Am Dienstag wird der SP-Bundeskanzler 50 Jahre alt. Und natürlich wird er auch gefeiert werden. In der Früh – vor dem Ministerrat – trifft sich die SPÖ-Fraktion mit Ministern, Staatssekretären und Klubchef – zum Geburtstagsfrühstück im Kanzleramt.

Beim anschließenden Ministerrat wird auch VP-Vizekanzler Josef Pröll gratulieren und Faymann eine gute Flasche Wein vom Weingut seines Bruders schenken.

Im Laufe des Tages werden auch einige SP-Granden dem roten Vorsitzenden mit kleinen Präsenten persönlich gratulieren. Am Abend feiert das Geburtstagskind allerdings nur im privaten Rahmen mit seiner Familie.

Am 12. Juni findet das traditionelle rote Kanzlerfest im Gartenhotel Altmannsdorf statt. Und diese Party wird zugleich auch zum Geburtstagsfest für Faymann umfunktioniert. Dort können dann Prominente aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien persönlich mit ihm anstoßen...

Wie Strache die FP in die Regierung führen will

Wie angekündigt, will FP-Chef Heinz-Christian Strache jetzt zeigen, dass er der einzige Chef im blauen Haus ist. Am Freitag hat er bereits fünf rebellische FPler aus Tirol aus der Partei geworfen. Damit wollte Strache nicht nur Exempel statuieren. Er will die FPÖ tatsächlich umbauen.

Der Ober-Blaue will nur noch „100 Prozent Loyale um sich scharen“, sagt ein FP-Mann.

Wie berichtet, will Strache vor allem die Macht des extrem nationalen FP-Nationalratspräsidenten Martin Graf einschränken. Denn der FP-Chef will nach der Nationalratswahl mitregieren...

ORF: Hört Mitsche auf, soll ihm Anton folgen

ORF-Radiodirektor Willy Mitsche konnte, wie berichtet, einige Monate wegen schwerer Krankheit nicht arbeiten. Jetzt untersuchen ihn seine Ärzte erneut.

„Sie müssen entscheiden, ob ich wieder voll arbeiten kann“, sagt der langjährige und verdienstvolle ORF-Mann. ORF-Insider vermuten, dass Mitsche vorzeitig aufhören wird. Ihm könnte dann ORF-Chefredakteur Karl Amon nachfolgen. Das würde das große Personenkarussell im ORF eröffnen ...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen