Geheimniskrämerei um Haider-Statue

Vor Museum

Geheimniskrämerei um Haider-Statue

Anfang der Woche tauchte das Gerücht auf, dass es am Wochenende der Haider-Gedenkfeiern noch eine Überraschung geben wird: Die Rede war von einer Haider-Statue, die vier Meter hoch sein soll und direkt vor dem Klagenfurter Bergbaumuseum – wo die Haider-Ausstellung stattfindet – enthüllt wird. Dann hieß es allerdings – von offizieller Seite –, dass die Statue tatsächlich geplant wäre. Allerdings frühestens mit Dezember aufgestellt sein soll.

Jörg Haider-Special zum 1. Todestag

Sonntag Enthüllung möglich
Wieder ist nur ein Tag vergangen, und plötzlich wurde bekannt, dass die Statue sehr wohl schon früher präsentiert werden könnte, sowie nämlich der 5.000. Besucher im Haider-Museum gezählt wird. Weil bereits am ersten Tag – an diesem Samstag – mit einem immensen Ansturm gerechnet wird, könnte die Messlatte bereits am Sonntag erreicht sein. Die Statue soll auf Initiative von mehreren Künstlern kreiert worden sein.

Motiv: Hände statt Haider
Gezeigt wird nicht Jörg Haider als Person. Das Motiv seien angeblich Hände, die gereicht werden. Ein Symbol des Händeschüttelns und vielleicht für manche auch der Versöhnung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen