Friedl will Wagners Weihe verschieben

Diskussion

© APA/ROBERT JAEGER

Friedl will Wagners Weihe verschieben

Hart mit dem zukünftigen Linzer Weihbischof Gerhard Maria Wagner geht der Dechant von Ungenach, Josef Friedl ins Gericht und fordert eine Verschiebung der Weihe von Wagner. Im Interview mit der Tageszeitung ÖSTERREICH (Donnerstags-Ausgabe) sagt Friedl: "Ich habe Sorge, dass er als Weihbischof nicht eint. Seine Aussagen sind immer trennend und spaltend. Er vertritt auch ein völlig anderes Kirchenbild als wir. Man sollte seine Weihe verschieben."

Theologisch dumm
Friedl - er ist jener Pfarrer, der sich um Arigona Zogaj kümmerte - betont zudem: "Die Aussagen Wagners sind theologisch dumm. Er war in der Vergangenheit mit der Diözese Linz nie einverstanden, er hat sie immer bekämpft und gemieden. Er wollte nie mit jemandem Kontakt und hat immer alles abgelehnt. Und jetzt soll er als Bischof die Hauptamtlichen und Laien einen, aber er ist ein Trennungsfaktor. Er hat kein Vertrauen und das ist schlimm."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen