SPÖ-Stiftung zahlte Steiermark-Wahl

Belege aufgetaucht

© APA

SPÖ-Stiftung zahlte Steiermark-Wahl

Steiermarks Landeshauptmann und SP-Chef Franz Voves in Bedrängnis: Das Nachrichtenmagazin profil veröffentlicht Belege, wonach die steirische Parteistiftung über eine Tochterfirma den Wahlkampf der SPÖ 2005 mitfinanziert haben könnte. Voves hatte derlei immer bestritten.

Steuervorteil
Die Tochterfirma, eine Werbeagentur, soll Plakat- und Inserat-Rechnungen bezahlt haben. Im selben Zeitraum floss das Geld von der Stiftung zur Agentur. Die dieses später refundiert habe. Ein Steuervorteil könnte sich daraus ergeben, dass die Agentur im Gegensatz zur Partei die Mehrwertsteuer zurück bekommt.

Voves wusste von nichts
SPÖ-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter, selbst Steirer, verteidigt Voves via ÖSTERREICH: „Ich kenne ihn als sehr seriösen Politiker. Sollte sich herausstellen, dass tatsächlich über die Stiftung Wahlkampffinanzierung erfolgte, gehe ich davon aus, dass Voves von Wahlkampfleiter Hans Macher gar nicht über die Details informiert war.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen