Das Duell der neuen Steuer-Pläne

SPÖ & ÖVP präsentieren Programm

Das Duell der neuen Steuer-Pläne

Jetzt haben beide Regierungs­parteien ihr Steuerkonzept vorgelegt. Die SPÖ geht es bescheidener als die ÖVP an und will eine Steuersenkung um 5 Milliarden. Die ÖVP hat für kleinere Einkommen nachgebessert – insgesamt will sie um bis zu 13 Mrd. € entlasten.

Das SPÖ-Steuer-Programm: Kern gibt Kurz-Plan "Nicht genügend"

SPÖ-Kanzler Kern will die Steuern auf Arbeit um fünf Milliarden Euro senken.

Christian Kern geht mit dem Steuerplänen der ÖVP hart ins Gericht: „Die Konzepte sind undurchführbar & unfinanzierbar: Setzen, Nicht genügend.“ Kern plant eine Steuersenkung von 5 Mrd.: Die Lohnsteuer sinkt um bis zu 43 % (siehe Beispiel 2 und 3). Auch die Lohnnebenkosten – konkret der Beitrag zum Familienfonds Flaf – sollen sinken, damit werden Klein-Unternehmen entlastet. Als Gegenfinanzierung plant er u. a. eine Erbschaftssteuer ab einer Million Euro.

  • Beispiel 1: Bäckerei mit 
10 Angestellten, 5.460 € weniger. Ersparnis kommt durch Lohnnebenkostensenkung.

  • Beispiel 2: Arbeitnehmerin Vollzeit (1.750 €), 537 € weniger. Lohnsteuer der Frau reduziert sich um 43 %.

  • Beispiel 3: Pensionist mit 1.200 € brutto, 251 € weniger. Eine durchschnitt­liche monatliche Lebensmittelrechnung.

Der ÖVP-Steuer-Plan: Kurz bessert bei den Alleinerzieherinnen nach

ÖVP hat neue Beispiele für ihren Steuer-Plan präsentiert - es wurde nachgebessert.

Geringverdiener und Alleinerzieherinnen – das sind die Gruppen, wo die ÖVP nachgebessert hat: Alleinerzieherinnen sollen jetzt in Genuss des Kinder-Steuerbonus ihres Ex-Partners kommen (siehe Beispiel 3). Zweite Nachbes­serung: Bei kleineren Einkommen soll die Arbeits­losenversicherung gesenkt werden (das betrifft die Beispiele 2 und 3).

Insgesamt will die ÖVP 13 Milliarden Euro ausgeben. Inklusive Steuersenkungen für Unternehmen.

  • Beispiel 1: Familie mit einem Kind (2.000 €), 2.065 € weniger. Steuern: 2.065 € weniger, keine Lohnnebenkostensenkung.

  • Beispiel 2: Alleinstehend, kinderlos (1.500 €), 697 € weniger. 277 € bei Steuern, 420 € Lohnnebenkostensenkung.

  • Beispiel 3: Alleinerzieherin, 
1 Kind (1.500 €), 1.242 € weniger. Steuern (inkl. Kin­derbonus): 822 €, Lohnnebenkostensenkung: 420 €.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten