Sonderthema:
Dutzende FPÖ-Plakate mit dieser Protest-Botschaft beklebt

In Wien

Dutzende FPÖ-Plakate mit dieser Protest-Botschaft beklebt

Der Wahlkampf ist voll im Gang. Überall finden sich Wahlplakate, die auch die letzten Unschlüssigen noch überzeugen sollen.

Aber nicht immer bleiben diese Plakate unberührt. Oft finden sich irgendwelche Kritzeleien oder Zeichnungen, bis hin zu Beschimpfungen auf den einzelnen Sujets - die unschöne Seite des Protests.

In Wien findet man aber nun seit einigen Tagen nicht nur böse Schmierereien auf den Plakaten der FPÖ, sondern immer wieder einen weißen A4-Zettel. Sowohl in der Josefstadt als auch in der City entlang am Ring finden sich die Plakate mit der Botschaft darauf.

Es sind Zeilen, die sich gegen Rechtsextremismus und rechtes Gedankengut aussprechen. Die Zeilen nehmen Bezug auf den Nationalsozialismus und wollen gleichzeitig eine Parallele mit der Gegenwart bilden. „Es fing nicht mit Gaskammern an. Es fing an mit einer Politik, die von WIR gegen DIE sprach. Es fing an mit Intoleranz und Hassreden. Es fing an mit der Aberkennung von Grundrechten. Es fing an mit brennenden Häusern. Es fing an mit Menschen, die einfach wegschauten.“

FPÖ Plakat © oe24/privat

Verfasser wurde keiner angegeben. Klar ist aber, dass es eine stille Protestaktion sein soll, die dennoch als Sachbeschädigung angesehen werden könnte. Vielleicht bleibt der Urheber auch deshalb anonym.

 

FPÖ Plakat © oe24/privat

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen