So reagiert Strache auf das Grünen-Debakel

Auf Facebook

So reagiert Strache auf das Grünen-Debakel

Kahlschlag bei den Grünen. Nachdem sie am Sonntag hochkant aus dem Parlament geflogen sind, gab es am Dienstag personelle Konsequenzen: Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek schmeißt hin, Parteichefin Ingrid Felipe geht ebenfalls - so das Ergebnis des Bundesvorstands.

"Die Enttäuschung ist groß - jetzt braucht es einen Neustart für die Grünen", so Lunacek bei einer Pressekonferenz: "Ich lege alle meine politischen Funktionen zurück." Das gilt nicht nur für den Bundesvorstand der Partei, auch ins Europäische Parlament, wo Lunacek für die Grünen saß, kehrt sie nicht zurück. Biobauer Thomas Waitz aus der Steiermark werde ihr Mandat übernehmen.

Natürlich reagierten auch die Spitzenkandidaten der anderen Parteien auf das Debakel der Grünen. Das Scheitern der Partei sei die Folge ihrer „hasszerfressenen Politik“, so FPÖ-Chef Strache. Die Grünen hätten „für Ihre Endlosschleife, nur gegen die FPÖ Politik zu machen“, die demokratische Antwort der österreichischen Bevölkerung erhalten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten