Strache am Weg zur Nummer 1

Aktuelle Umfrage

Strache am Weg zur Nummer 1

Die Silberstein-Af­färe und die rot-schwarze Schlammschlacht könnten die Wähler der FPÖ zutreiben – dies deutet sich auch in der aktuellen ÖSTERREICH-Umfrage an (Research Affairs, 600 Interviews vom 2. 10. bis 4. 10. 2017). Heinz-Christian Strache kann einen Prozentpunkt auf 27 % zulegen – das ist der zweite Zugewinn in Folge –, noch Mitte August waren die Blauen bei nur 24 % gelegen und hatten sich mit der SPÖ um Platz 3 gematcht.

Davon kann jetzt keine Rede mehr sein: Das Treiben ihres früheren Beraters Tal Silberstein drückt die Roten aktuell auf blamable 22 % (–2 Punkte).

Spitzenplatz. Ist aber der Spitzenplatz von Sebastian Kurz in Gefahr? Möglicherweise. Die ÖVP liegt zwar derzeit immer noch bei 34 % (plus 1 in Vergleich zur Vorwoche). Die ÖVP-Wähler haben sich allerdings in vergangenen Fragerunden stets unsicherer als die FPÖ-Wähler erwiesen. Gut möglich, dass also die jüngsten Enthüllungen Kurz wichtige Prozente kosten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen