Strache am Weg zur Nummer 1

Aktuelle Umfrage

Strache am Weg zur Nummer 1

Die Silberstein-Af­färe und die rot-schwarze Schlammschlacht könnten die Wähler der FPÖ zutreiben – dies deutet sich auch in der aktuellen ÖSTERREICH-Umfrage an (Research Affairs, 600 Interviews vom 2. 10. bis 4. 10. 2017). Heinz-Christian Strache kann einen Prozentpunkt auf 27 % zulegen – das ist der zweite Zugewinn in Folge –, noch Mitte August waren die Blauen bei nur 24 % gelegen und hatten sich mit der SPÖ um Platz 3 gematcht.

Davon kann jetzt keine Rede mehr sein: Das Treiben ihres früheren Beraters Tal Silberstein drückt die Roten aktuell auf blamable 22 % (–2 Punkte).

Spitzenplatz. Ist aber der Spitzenplatz von Sebastian Kurz in Gefahr? Möglicherweise. Die ÖVP liegt zwar derzeit immer noch bei 34 % (plus 1 in Vergleich zur Vorwoche). Die ÖVP-Wähler haben sich allerdings in vergangenen Fragerunden stets unsicherer als die FPÖ-Wähler erwiesen. Gut möglich, dass also die jüngsten Enthüllungen Kurz wichtige Prozente kosten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten