So verbringen die Kandidaten den Wahlsonntag

Familie & Feier

 

So verbringen die Kandidaten den Wahlsonntag

Mittagessen mit der Familie oder mit Journalisten, Warten auf die ersten Trends, dann die Fahrt ins Rathaus: Am kommenden Sonntag, dem Wiener Wahltag, gönnen sich fast alle Spitzenkandidaten etwas Ruhe vor dem abendlichen Finale. Lediglich Bürgermeister Michael Häupls (S) Agenda ist an diesem Tag etwas dichter. Einen Pflichttermin haben allerdings alle: Die öffentliche Stimmabgabe.

 Häupl wählt in Ottakring
Häupl hält an seinem langjährig geübten Wahltagsritual fest: Um 10.00 Uhr steht die Stimmabgabe in seinem Heimatbezirk Ottakring an, um 12.00 Uhr folgt das Mittagessen mit Journalisten, zwischendurch ist auch ein Besuch in der Parteisektion angesetzt. Die ersten Trends will der Bürgermeister in seinem Büro verfolgen, bevor er sich kurz vor 18.00 Uhr ins Medienzentrum im Festsaal des Rathauses begibt. Den Abschluss bildet am Abend ein Besuch im SPÖ-Zelt in der Löwelstraße, wo je nach Ergebnis mehr oder weniger lautstark gefeiert wird.

Marek wählt mit Sohn
Die Chefin der Wiener ÖVP, Christine Marek, schreitet um 10.30 Uhr in der Sir-Karl-Popper-Schule in Rudolfsheim-Fünfhaus zur Wahlurne. Begleitet wird sie von ihrem Sohn Maximilian. Nach dem Mittagessen zu Hause trifft sie im Laufe des frühen Nachmittags in der Landesparteizentrale beim Rathaus ein. Dort will sie die ersten Trends abwarten. Danach folgt ebenfalls ein Wechsel ins Rathaus, wo sie auf die anderen Spitzenkandidaten treffen wird. Währenddessen wird in und vor der Parteizentrale bereits gefeiert: Ab 18.00 Uhr plant die ÖVP dort ein "Open House".

Vassilakou gibt Stimme in Hernals ab
Die grüne Spitzenkandidatin Maria Vassilakou gibt um 10.30 Uhr - und damit zeitgleich mit Marek - ihre Stimme ab. Sie wählt in der Volksschule Knollgasse in Hernals. Danach wird sich die Nummer 1 der Grünen bis zum Nachmittag zurückziehen und die Stunden vor Wahlschluss im Kreise ihrer Familie verbringen. Der Bekanntgabe der ersten Hochrechnungen wird sie im Rathaus beiwohnen. Die Wahlparty der Partei geht ab etwa 17.00 Uhr in der "Remise" in der Leopoldstadt über die Bühne.

Straches Heimatbezirk ist Wien-Landstraße

FPÖ-Spitzenkandidat Heinz-Christian Strache wird voraussichtlich gegen Mittag in seinem Heimatbezirk Wien-Landstraße in der Hainburgerstraße seine Stimme abgeben. Die Jubiläumsfeiern zur Kärntner Volksabstimmung wird er nicht wie ursprünglich geplant besuchen. Stattdessen steht ein Nachmittag mit seiner Familie auf dem Programm, bevor Strache die ersten Umfrageergebnisse mit Parteifreunden verfolgen wird. Gefeiert wird in einem Festzelt auf dem Rathausplatz.

 Walter Sonnleitner, der für das BZÖ als Spitzenkandidat startet, wählt in Wien-Josefstadt. Nach einem Spaziergang mit seinen Kindern und einem gemeinsamen Mittagessen wird er um 16.00 Uhr in der Parteizentrale in der Volksgartenstraße sein Abschneiden beobachten. Dort herrscht ab 16.00 Uhr "Open House", eine eigene Wahlfeier gibt es nicht.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen