Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Der Wahlkampf ist eröffnet: Wie erwartet beginnen Stronach und Strache ihr Duell um EU und Euro.

Beide haben Rückenwind nötig: Die Strache-FPÖ ist letzte Woche in den Umfragen unter 20 % gefallen. Stronach stagniert bei 10 %.

Jeder der beiden braucht mehr, um erfolgreich zu sein: Strache will mit 30 % den Kanzler-Anspruch stellen – Stronach will mit 20 % in der Regierung mitmischen.

Das Anti-Euro-Thema ist für beide ein aufgelegter Elfmeter. Die EU verbrennt in Griechenland, Zypern und Spanien unser Steuergeld. Die Bürger sind zu Recht erzürnt.

Freilich: Die große Mehrheit will trotz aller Kritik den Euro behalten. Der Euro ist für uns Österreicher eigentlich eine Erfolgsstory – er hat unserem Land einen Export-Boom gebracht, der unseren Wohlstand sichert. Er hat uns Reisefreiheit und Frieden gebracht – vor allem aber verhindert, dass wir als kleines Land Ziel von Spekulation werden.

Weniger als 20 % der Österreicher wollen deshalb laut Umfragen zum Schilling zurück. Eine 80 %-Mehrheit sieht EU und Euro positiv.

Wenn die Schilling-Fans weiter nur 20 % ausmachen, wird das Duell Strache gegen Stronach brutal.

Denn für einen Wahlsieg ist der „aufgelegte Elfer“ einer Anti-Euro-Abstimmung zu wenig. Wer das Populisten-Duell dieser Wahl gewinnen will, wird mehr bieten müssen als nur die Anti-Euro-Keule ...

Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen