Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Der Wahlkampf ist eröffnet: Wie erwartet beginnen Stronach und Strache ihr Duell um EU und Euro.

Beide haben Rückenwind nötig: Die Strache-FPÖ ist letzte Woche in den Umfragen unter 20 % gefallen. Stronach stagniert bei 10 %.

Jeder der beiden braucht mehr, um erfolgreich zu sein: Strache will mit 30 % den Kanzler-Anspruch stellen – Stronach will mit 20 % in der Regierung mitmischen.

Das Anti-Euro-Thema ist für beide ein aufgelegter Elfmeter. Die EU verbrennt in Griechenland, Zypern und Spanien unser Steuergeld. Die Bürger sind zu Recht erzürnt.

Freilich: Die große Mehrheit will trotz aller Kritik den Euro behalten. Der Euro ist für uns Österreicher eigentlich eine Erfolgsstory – er hat unserem Land einen Export-Boom gebracht, der unseren Wohlstand sichert. Er hat uns Reisefreiheit und Frieden gebracht – vor allem aber verhindert, dass wir als kleines Land Ziel von Spekulation werden.

Weniger als 20 % der Österreicher wollen deshalb laut Umfragen zum Schilling zurück. Eine 80 %-Mehrheit sieht EU und Euro positiv.

Wenn die Schilling-Fans weiter nur 20 % ausmachen, wird das Duell Strache gegen Stronach brutal.

Denn für einen Wahlsieg ist der „aufgelegte Elfer“ einer Anti-Euro-Abstimmung zu wenig. Wer das Populisten-Duell dieser Wahl gewinnen will, wird mehr bieten müssen als nur die Anti-Euro-Keule ...

Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten