Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Die Koalition erlebt kurz vor ihrem Ende noch einen lautstarken Krach.

Der Kanzler
hat ohne jede Rücksprache mit seinem Koalitionspartner endlich eine Steuerreform für den Mittelstand angekündigt.

Das ist definitiv schlechter Stil – denn wenn man einen Partner hat und mit ihm weitere fünf Jahre regieren will, entwickelt man eine große Steuer-Reform gemeinsam. Und nicht gegeneinander.

Politisch
ist diese Steuer-Reform aber richtig – an ihr führt kein Weg vorbei. In diesem Land wird das Arbeits-Einkommen viel zu hoch besteuert. Vor allem die mittleren Einkommen verlieren jede Lust am Job, wenn sie auf die Abzüge am Lohnzettel schauen.

Kein Mensch in diesem Land hat Verständnis dafür, dass er weiter die höchsten Steuern in Europa zahlen soll, nur weil die Regierung trotz Hypo-Pleite 2016 ihr Null-Defizit erreichen will.

Natürlich ist das Null-Defizit wichtig. Aber das erreichen wir besser mit klaren Einsparungen in der Verwaltung, mit einer Banken-Abgabe und mit einer maßvollen Reichen-Solidaritätsabgabe als mit Horror-Steuern.

Die Steuer-Reform ist überfällig. Sie wird die Wahl entscheiden, wenn Spindelegger seinen Kurs nicht ändert. Die VP muss JA zu dieser Steuer-Entlastung sagen – sie kann dabei mehr Familien-Entlastung und seriöse Gegenfinanzierung fordern …

… Aber wer eine Steuer-Entlastung blockiert, begeht politischen Selbstmord. Garantiert.

Posten Sie Ihre Meinung auf: www.oe24.at/fellner

Autor: Wolfgang Fellner
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen