Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Österreichs Beamte sind Teil der Erfolgsgeschichte dieser Republik: Die Polizisten, die Lehrer, die Eisenbahner & Co leisten in fast allen Fällen großartige Arbeit. Das nur, um Missverständnisse zu vermeiden.

Im Gegenzug haben sich viele Beamte ein Arbeitsparadies geschaffen: Ihre Pension ist drei Mal (!) so hoch wie die von ASVG-Versicherten, ihr Job ist unkündbar, und während ein Arbeiter heuer im Jahr nur 1.500 Euro mehr verdient als anno 2004 und ein Angestellter nur 3.400 Euro jährlich mehr – ist das Gehalt der Beamten seit 2004 um 10.350 Euro gestiegen. Zahlen dürfen das wir alle mit einem Budgetdefizit.

Kanzler und Vize sind im Poker mit dem Beamten-Mafioso Neugebauer heuer erstmals hart geblieben.
Sie genehmigen unseren Beamten „nur“ 1,7 % Gehaltserhöhung. Das ist ohnehin generös, denn 1,5 % sind vertraglich vereinbart und überall in Europa sind die Beamten­gehälter eingefroren. Die höchste Erhöhung gab es in Deutschland mit 1,2 %.

Eine Gewerkschaft, die in so einer Situation streiken will, ist nicht ernst zu nehmen. Wenn hier jemand Anlass zum Streik hat, dann die Steuerzahler, die dieses Gagenparadies finanzieren.

Faymann und Spindel­egger ist zu gratulieren. Die neue Regierungsära hat mit Mut begonnen!

Autor: Wolfgang Fellner
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten