Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Der Streit um die Mariahilfer Straße in Wien hat einen großen Gewinner: die Bürger. Immer öfter zeigt sich bei den großen Stadt-Projekten von Salzburg bis Graz, von Innsbruck bis Wien: Ohne Bürger-Votum sind sie nicht durchzubringen. Dass an der Bezirksbefragung in Wien über 65 % teilgenommen haben, zeigt, wie engagiert die Bürger heute sind.

Und dass – entgegen allen Prognosen – 53 % der Wiener für eine Fußgängerzone gestimmt haben, zeigt einen zweiten Trend: Die Verhinderer sind nicht mehr in der Mehrheit.

Erstmals bei einem Bürger-Votum haben sich die jungen Veränderer gegen die konservativen Verhinderer durchgesetzt. Deshalb gibt es politische und mediale Sieger.

Die rot-grüne Koalition ist der politische Sieger. Maria Vassilakou, die viele schon in den Rücktritt geschrieben haben, steht als Winner da – freilich nur, wenn sie aus ihrem Kommunikationsdebakel lernt.

Die „Kronen Zeitung“ dagegen ist der große Verlierer der Abstimmung. Sie hat massiv gegen die Fuzo Stimmung gemacht – und erstmals in Wien eine Kampagne klar verloren.

Der mediale Sieger heißt ÖSTERREICH. Wir haben uns als einzige Wiener Zeitung von Beginn – im Sinne unserer jungen Leser – für die Fußgängerzone ausgesprochen. Das Ergebnis zeigt deshalb auch die Wachablöse am Wiener Zeitungsmarkt.

Völlig klar ist nach der „MaHü“-Erregung in Wien: Große Stadtprojekte sind in unserer Zeit ohne Bürger-Befragung nicht mehr machbar. Und: Die Bürger sind keine Verhinderer mehr.

Autor: Wolfgang Fellner
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen