Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

© TZ ÖSTERREICH

Das sagt Österreich

Die Emotionen rund um die Volksbefragungen in Wien und Graz gehen gewaltig hoch. Alle regen sich auf – die einen, weil sie eine Wähler-Befragung zum Parkpickerl „feig“ finden; die anderen, weil sie es als „Pflanz“ sehen, wenn das umstrittene Pickerl zuerst eingeführt und erst danach (!) abgestimmt wird.

Der Zorn der Wähler richtet sich – zu Recht – gegen die Grünen, die in Wien auf der absurden Vorgangsweise, zuerst das „Parkpickerl“ einzuführen und erst danach abzustimmen, bestanden haben – und die damit ihre demokratische Tradition verleugnen. Das wäre so, als wäre einst Zwentendorf in Betrieb gegangen, bevor es zur Volksabstimmung kam. Natürlich muss eine Abstimmung stattfinden, bevor das Parkpickerl eingeführt wird!

Wenn die Mehrheit mit dem Auto fahren will, ist das zu respektieren

Den Bürgermeistern Häupl und Nagl ist zu ihrem Mut, über die hoch emotionalen Verkehrs-Themen die Wähler entscheiden zu lassen, zu gratulieren. Natürlich steht jede Stadt vor dem Problem, dass sie Feinstaub und Smog über „Umweltzonen“ einbremsen, das Park-Problem über „Kurzparkzonen“ lösen muss. Aber in einer Demokratie ist es Pflicht, dass man auch vermeintlich gute Ideen von den Wählern genehmigen lassen muss. Wir leben – Gott sei Dank – nicht in Nordkorea, wo Diktatoren unseren Lebensstil befehlen.

Wenn die große Mehrheit aller Wähler (in Graz fast 70 %) lieber mit dem Auto in die Stadt fährt, ist das zu respektieren – dann muss eine bessere Lösung gefunden werden. Das können mehr Garagen sein, das kann eine City-Maut sein.

Ganz sicher ist der Weg des Salzburger Bürgermeisters, der gegen den Willen seiner Bürger einfach die Stadt für Autos sperren lässt, der falsche. Heinz Schaden, der seinen Kollegen kluge Tipps gibt, wird seine Brachial-Politik nicht überleben.

Die Wähler sind mündig genug, ihr Lebensmodell selbst zu entscheiden.

Gute Politiker müssen überzeugen. Volksabstimmungen sind der richtige Weg zu mehr Politik-Bewusstsein.

Lasst uns über das Parkpickerl – nach seriöser Aufklärung aller Für und ­Wider – ruhig abstimmen. Nur Mut!

Schicken Sie Ihre Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 9
Umfrage-Schock für FP-Chef Strache
Kern auf Platz 1 Umfrage-Schock für FP-Chef Strache
Strache ist nach einer Umfrage der unglaubwürdigste Parteichef Österreichs. 1
Neuwahl: Termin soll schon feststehen
Hofburg-Wahl Neuwahl: Termin soll schon feststehen
Noch bevor der VfGH ein Urteil fällt, soll es zwei mögliche Neuwahl-Termine geben. 2
Das ist Werner Faymanns neuer Job
Nach Rücktritt Das ist Werner Faymanns neuer Job
Ex-Kanzler Werner Faymann dürfte eine neue Beschäftigung gefunden haben. 3
Armin Wolf macht sich über Gudenus-Panne lustig
Nach Deix-Verwechslung Armin Wolf macht sich über Gudenus-Panne lustig
Der ORF-Anchor konnte sich nach der Verwechslung von Deix und Haderer die Kommentare nicht verkneifen. 4
Kanzler-Ex bezeichnet FPÖ-Wähler als blöd
Facebook-Posting empört Kanzler-Ex bezeichnet FPÖ-Wähler als blöd
Böses Blut zwischen SPÖ und FPÖ wegen Facebook-Posting. 5
Netz lacht über Gudenus nach Deix-Posting
Peinliche Verwechslung Netz lacht über Gudenus nach Deix-Posting
Eigentlich wollte der FPÖ-Politiker den verstorbenen Künstler ehren, aber das ging leider nach hinten los. 6
Strache kürt sich zum "Bürgerkanzler"
Trotz Umfrage-Schock Strache kürt sich zum "Bürgerkanzler"
Der FPÖ-Boss sorgt mit einem neuen Facebook-Profilbild für Aufsehen. 7
Anfechtung: FPÖ-Anwälte siegessicher
Hofburg-Wahl Anfechtung: FPÖ-Anwälte siegessicher
BP-Wahl - FPÖ-Anwälte widersprechen Van der Bellens Seite. 8
FPÖ: Van der Bellen genauso Opfer wie Hofer
Wahl-Anfechtung FPÖ: Van der Bellen genauso Opfer wie Hofer
Am Mittwoch geht die öffentliche Verhandlung zur Wahlanfechtung der FPÖ weiter. 9
Die neuesten Videos 1 / 10
Istanbul trauert am Tag dannach
Trauer in Istanbul Istanbul trauert am Tag dannach
Nach den schrecklichen Terroranschlägen in Istanbul ist die Trauer groß. Schmerzlichst wird von den Verstorbenen Abschied genommen.
Schüße auf Militärflughafen
Washington Schüße auf Militärflughafen
Handelt es sich um ein Missverständnis?
Putin möchte Iskander Raketen mitten in Europa
Russlands Raketen Putin möchte Iskander Raketen mitten in Europa
Nach letzten NATO-Aktivitäten reagiert Moskau.
Neuer Henker in der Terrormiliz
ISIS Neuer Henker in der Terrormiliz
Skrupelloser neuer "Bulldozer" setzt blutigen Pfad fort.
Rechnungshof: Moser übergab Schlüssel an Kraker
Amtsübergabe Rechnungshof: Moser übergab Schlüssel an Kraker
Die Amtsübergabe im Rechnungshof ist vollzogen: Präsident Josef Moser hat seine Nachfolgerin Margit Kraker im Haus begrüßt. Sie steht ab 1. Juli für zwölf Jahre an der Spitze des Rechnungshofes.
News TV: Straches TV-Duell & Wiens Fiaker
News TV News TV: Straches TV-Duell & Wiens Fiaker
Themen: Straches hitziges TV-Duell; Fiaker gegen Tierschützer; Erste Gemeinde verbietet Burkini;
Hitzefrei: das sagen Wiens Fiaker
Grünen-Gesetz Hitzefrei: das sagen Wiens Fiaker
Neues Wiener Gesetz: ab 35 Grad Hitze bekommen Fiaker hitzefrei, sie dürfen außerdem nur noch 18 Tage im Monat unterwegs sein. Die Fiaker kämpfen dagegen an.
Gewaltige Waldbrände im Westen der USA
Wetter Gewaltige Waldbrände im Westen der USA
Heftige Waldbrände halten derzeit die Einsatzkräfte im Westen der USA in Atem.
Erstes Burkiniverbot in Österreich
News Erstes Burkiniverbot in Österreich
Die Gemeinde Hainfeld in Niederösterreich hat beschlossen, ein Ganzkörper-Badeanzug für Schwimmbäder zu erteilen.
13 Personen nach Razzien festgenommen
Istanbul 13 Personen nach Razzien festgenommen
Darunter seien auch drei Ausländer, hieß es am Donnerstag. Allein in Istanbul habe es zeitgleich Razzien an mindestens 16 Orten gegeben.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.