Sonderthema:
Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

© TZ ÖSTERREICH

Das sagt Österreich

Die Emotionen rund um die Volksbefragungen in Wien und Graz gehen gewaltig hoch. Alle regen sich auf – die einen, weil sie eine Wähler-Befragung zum Parkpickerl „feig“ finden; die anderen, weil sie es als „Pflanz“ sehen, wenn das umstrittene Pickerl zuerst eingeführt und erst danach (!) abgestimmt wird.

Der Zorn der Wähler richtet sich – zu Recht – gegen die Grünen, die in Wien auf der absurden Vorgangsweise, zuerst das „Parkpickerl“ einzuführen und erst danach abzustimmen, bestanden haben – und die damit ihre demokratische Tradition verleugnen. Das wäre so, als wäre einst Zwentendorf in Betrieb gegangen, bevor es zur Volksabstimmung kam. Natürlich muss eine Abstimmung stattfinden, bevor das Parkpickerl eingeführt wird!

Wenn die Mehrheit mit dem Auto fahren will, ist das zu respektieren

Den Bürgermeistern Häupl und Nagl ist zu ihrem Mut, über die hoch emotionalen Verkehrs-Themen die Wähler entscheiden zu lassen, zu gratulieren. Natürlich steht jede Stadt vor dem Problem, dass sie Feinstaub und Smog über „Umweltzonen“ einbremsen, das Park-Problem über „Kurzparkzonen“ lösen muss. Aber in einer Demokratie ist es Pflicht, dass man auch vermeintlich gute Ideen von den Wählern genehmigen lassen muss. Wir leben – Gott sei Dank – nicht in Nordkorea, wo Diktatoren unseren Lebensstil befehlen.

Wenn die große Mehrheit aller Wähler (in Graz fast 70 %) lieber mit dem Auto in die Stadt fährt, ist das zu respektieren – dann muss eine bessere Lösung gefunden werden. Das können mehr Garagen sein, das kann eine City-Maut sein.

Ganz sicher ist der Weg des Salzburger Bürgermeisters, der gegen den Willen seiner Bürger einfach die Stadt für Autos sperren lässt, der falsche. Heinz Schaden, der seinen Kollegen kluge Tipps gibt, wird seine Brachial-Politik nicht überleben.

Die Wähler sind mündig genug, ihr Lebensmodell selbst zu entscheiden.

Gute Politiker müssen überzeugen. Volksabstimmungen sind der richtige Weg zu mehr Politik-Bewusstsein.

Lasst uns über das Parkpickerl – nach seriöser Aufklärung aller Für und ­Wider – ruhig abstimmen. Nur Mut!

Schicken Sie Ihre Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Muss Van der Bellen jetzt nochmals zittern?
Verdacht auf Wahlbetrug Muss Van der Bellen jetzt nochmals zittern?
In 5 Bezirken wurden die Wahlkarten zu früh ausgezählt. Um so viele Stimmen geht es dabei. 1
Kann Norbert Hofer doch noch gewinnen?
Hofburg-Wahl Kann Norbert Hofer doch noch gewinnen?
In 5 Bezirken wurden die Wahlkarten zu früh ausgezählt. Muss Van der Bellen jetzt nochmals zittern? 2
Konnte man in Wien doppelt wählen?
Wähler schildert: Konnte man in Wien doppelt wählen?
Chris Bienert schildert in einem Video, dass er zweimal wählen hätte können . 3
Wirbel um Wahlkarten "ist zum Heulen"
Ministerium auf Facebook Wirbel um Wahlkarten "ist zum Heulen"
In 5 Bezirken wurden die Wahlkarten zu früh ausgezählt. FPÖ sammelt Verdachtsfälle. 4
Massen-Schlägerei: Van der Bellen- gegen Hofer-Fans
5 Verletzte und 9 Anzeigen Massen-Schlägerei: Van der Bellen- gegen Hofer-Fans
Es war das zweite Mal, dass die Polizei eine politische Schlägerei auflösen musste. 5
Hofer besserer FPÖ-Kanzlerkandidat als Strache
Umfrage Hofer besserer FPÖ-Kanzlerkandidat als Strache
50 Prozent waren für Hofer, nur 15 Prozent für Strache. 6
Wahlfälschung? Strache legt nach
Hofburg-Wahl Wahlfälschung? Strache legt nach
FPÖ-Chef Strache spricht von "vielen Ungereimtheiten" rund um die Hofburg-Wahl. 7
FPÖ prangert mögliche Doppelwahl an
Hofburg-Wahl FPÖ prangert mögliche Doppelwahl an
Laut Stein wurde der Fall bereits geprüft, der Sperrvermerk wurde übersehen. 8
Unnötiges Theater um Wahlkarten
Das sagt Österreich Unnötiges Theater um Wahlkarten
Das Chaos um die Wahlkarten-Stimmen wird zum großen Ärgernis dieser Präsidenten-Wahl. 9
Freifahrten für VdB-Fans im Prater
Hofburg-Wahl spaltet Freifahrten für VdB-Fans im Prater
Einige Prater-Betriebe sind VdB-Fans, einige blau angehauchte Firmen grollen. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
In Hiroshima Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
Der Atombombenabwurf über Hiroshima war der erste Einsatz dieser Waffe. Zehntausende starben in den ersten Sekunden nach der Explosion.
So heiß wird das Wochenende
Wetter So heiß wird das Wochenende
Das erste richtige Sommerwochenende steht vor der Tür.
News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
News TV News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
Themen: Wirbel um Wahlkarten, Musik-Spektakel in Schönbrunn, So heiß wird das Wochenende
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
USA Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
US-Präsident Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
Medien berichten, der scheidende US-Präsident habe ein Haus mit neun Schlafzimmern im Nordwesten von Washington D.C. im Auge.
Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
300 Menschen an Bord Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
Eigentlich hätte sie am Freitag mit 319 Passagieren in Richtung Seoul abheben sollen. Doch dann quoll Rauch aus dem linken Triebwerk der Boeing.
Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
In Wien Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
Chris Bienert beschreibt in einem Youtube Video seine persönliche Erfahrung bei der Bundespräsidentenwahl 2016.
Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Chile Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Die Demonstranten werfen der Mitte-links-Regierung vor, notwendige Reformen des Bildungssystems zu verschleppen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.