03. August 2012 21:22

Wolfgang Fellner 

Das sagt Österreich

Umfrage zeigt: Die Wähler sind so zornig wie noch nie!

Das sagt Österreich
© TZ ÖSTERREICH

Die neue Gallup-Umfrage zur Kärnten-Wahl ist sensationell und erklärt, warum sich die FPK in Klagenfurt so verzweifelt gegen eine Neuwahl wehrt: Im Moment wäre ein Machtwechsel in Kärnten eine fast sichere Sache. Ausgerechnet im Haider-Land hätte Rot-Grün derzeit eine Regierungs-Mehrheit.

Die Umfrage zeigt erstens: Die SPÖ profitiert stark vom Korruptions-Sumpf, in dem ÖVP und FPÖ bzw. FPK versinken. Sowohl bundesweit als auch – sensationell – in Kärnten ist die Kanzlerpartei jetzt wieder klare Nummer eins und hat ihre Wählerbasis bei 30 % stabilisiert.

Zweitens: Die ÖVP stürzt nach den Enthüllungen dramatisch ab. Bundesweit Richtung 20 %, in Kärnten sogar Richtung 10 %.

Drittens: Die FPÖ und FPK-Wähler sind schwer verunsichert. Sie wissen nicht mehr, was sie von der „Partei der Sauberkeit“ halten sollen. In Kärnten hat die FPK fast die Hälfte ihrer Wähler verloren, auf Bundesebene hat Strache nach all den Skandal-Aufregern keine Chance auf die Nummer eins. Er fällt fast 10 % hinter die SPÖ zurück.
Die nächste Wahl kann nur gewinnen, wer mit der bisherigen Politik total aufräumt und einen echten Neubeginn wagt. Das gilt für Dörfler und Strache genauso wie für Kaiser und Faymann.

Nicht die bereits deklarierten, sondern die 40 % unentschlossenen, fuchsteufelszornigen und tief frustrierten Wähler entscheiden die nächste Wahl.

 

Schicken Sie Ihre Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at

Autor: Wolfgang Fellner



Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
1 Posting
napoleon meint am 03.08.2012 23:53:24 ANTWORTEN >
Wie lange werden noch die selben fehler gemacht, die man alle schon los sein könnte.
Wir leben mit einen Wirtschaft,-und Verteilungsystem, welches ungerecht ist.
Gegen was hat sich der Jesus gewendet?
Seiten: 1
WETTER.AT aktuell mehr Wetter >
Top Gelesen Top geklickt >> >